- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

HPX Hauspreisindex: Eigentumswohnungen ziehen an

Deutlich steigende Preise für Eigentumswohnungen haben im Monat Oktober den Hypoport-Index für Wohnimmobilien nach oben getrieben. In anderen Bereichen war die Preisentwicklung dagegen stabil oder leicht sinkend.

Der Gesamtindex für deutsche Wohnimmobilien kletterte nach Angaben der Berliner Hypoport AG um 0,25 Prozent auf 100,26 Punkte. Während Nachfrage und Preisniveau bei Eigentumswohnungen anstiegen, blieben die Teilindizes für Häuser aus Neubau und Bestand annähernd auf gleichem Niveau. Laut Hypoport ist für die kommenden Monate von einer weiteren Stabilisierung auszugehen.

Bei den Eigentumswohnungen lag der Anstieg im Oktober bei einem Plus von 0,93 Prozent, der Indexwert kletterte auf 100,8 Punkte. Dies entspricht einem Zuwachs um 2,87 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Index für neue Ein- und Zweifamilienhäuser verzeichnete im Oktober nur einen marginalen Rückgang um 0,08 Prozent, im Jahresvergleich wurde allerdings ein Anstieg um 4,17 Prozent erzielt. Der Index für Häuser aus dem Bestand sank im Oktober um 0,09 Prozent und liegt um 4,63 Prozent über dem Stand des Vorjahres. Der Gesamtindex für alle Wohnimmobilien kletterte im Oktober um 0,25 Prozent und verzeichnet im Jahresvergleich einen Anstieg um 3,87 Prozent.

Die Wachstumsaussichten sind laut Hypoport derzeit uneinheitlich. Einerseits wachse die deutsche Wirtschaft und der Arbeitsmarkt floriere. Die globale Perspektive verweise aber auch auf Zeichen einer Verlangsamung des konjunkturellen Aufschwungs. Um diesen weiterhin zu stützen hat die Europäische Zentralbank Anfang Oktober erneut beschlossen, den Zinssatz von einem Prozent vorerst auf diesem historischen Tiefstand zu belassen. Dies begünstige die Immobilienfinanzierung weiterhin. Die Preise der Einzelindizes für Häuser bewegen sich laut Hypoport aktuell seitwärts. Im langfristigen Trend würden aber insbesondere die Neubauten erneut an Wert zulegen. (bk)

Foto: Shutterstock