iii Investments legt offene Immo-Fonds zusammen

Die Münchner Hypo-Vereinsbank-Tochter iii Investments fusioniert ihre offenen Immobilienfonds „Euro Immoprofil“ und „Inter Immoprofil“, wie das Unternehmen auf seiner Internetseite mitteilt. Zum 1. August 2010 wird das Vermögen des Europa-Fonds auf das jüngere international ausgerichtete Produkt übertragen.

fusionGemeinsam wären die beiden einzigen Publikumsfonds des Anbieters aktuell knapp 418 Millionen Euro schwer. Davon entfallen 280 Millionen Euro auf den Euro- und 137,6 Millionen Euro auf den Inter-Fonds.

Im Marktdurchschnitt ist das sehr wenig. Selbst zusammengelegt würde es sich derzeit um das Portfolio mit dem geringsten Volumen unter den Publikumsfonds in diesem Anlagesegment handeln.

iii-Fonds in den Schlagzeilen

Bereits im Oktober vergangenen Jahres gerieten die beiden iii-Fonds in die Schlagzeilen. Nachdem sie 54 Objekte im Gesamtwert von 1,1 Milliarden Euro an einen Spezialfonds aus dem eigenen Haus veräußert hatten, gab es zwischenzeitlich Gerüchte im Markt über eine anstehende Abwicklung. (hb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.