Anzeige
18. März 2010, 17:08
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immobilieninvestoren: Heimatmärkte bevorzugt

Immobilieninvestoren konzentrieren sich weltweit vor allem auf die Märkte ihrer Heimatregionen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Immobilienberatungsunternehmens CB Richard Ellis (CBRE).

Blick-auf-bueroturm-shutt 24165280-127x150 in Immobilieninvestoren: Heimatmärkte bevorzugtDemnach wird sich der Schwerpunkt der Investments in den kommenden Jahren sowohl in Europa als auch in Asien und Amerika auf den Heimatmarkt und angrenzende Märkte der entsprechenden Kontinente konzentrieren.

Für den europäischen Teil der Untersuchung wurden über 270 Immobilieninvestoren nach ihren Investitionsschwerpunkten befragt. Dabei nannten 60 Prozent Europa als geographischen Schwerpunkt. Asien bietet für 21 Prozent der Befragten und Nordamerika für zwölf Prozent die attraktivsten Investitionsmöglichkeiten.

In den USA liegen die Präferenzen laut CBRE ähnlich: „Unsere Untersuchung mit vergleichbarer Größe in den USA hat ergeben, dass 58 Prozent der US-Investoren 2010 einen nationalen Anlagefokus haben, während 16 Prozent vornehmlich nach Asien schauen und 12 Prozent nach Europa“, kommentiert Raymond Torto, globaler Chef-Ökonom bei CB Richard Ellis.

Bei der Auswahl der präferierten Marktsegmente gibt es jedoch Unterschiede. „Immobilieninvestoren in Europa fokussieren sich auf Büroimmobilien, darauf folgen Einzelhandelsflächen. In den USA haben wir aktuell einen Fokus auf Wohnimmobilien, der Bürosektor kommt erst an dritter Stelle“, so Torto.

Laut Torto haben amerikanische Investoren durch den sich in den USA abzeichnenden stärkeren Aufschwung einen anderen strategischen Fokus. Dort gebe es ein fast gleichmäßiges Verhältnis von Investoren, die an Immobilien mit Wertsteigerungspotenzial interessiert sind und denen, die erstklassige Immobilien in zentralen Lagen bevorzugen. Darüber hinaus würden Investoren in den USA anders als ihre europäischen Kollegen weniger stark mit einem erneuten wirtschaftlichen Abschwung rechnen. (bk)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Rechtschutz: Sinn oder Unsinn? Eine Frage der Perspektive

“Coram iudice et in alto mare in manu dei soli sumus“, lautet ein römisches Sprichwort: “Vor Gericht und auf hoher See sind wir allein in Gottes Hand”.  Wer eine ungefähre Ahnung hat, wie hoch die Kosten bei Rechtsstreitigkeiten sein können, und wie ungewiss deren Ausgang bei fehlender juristischer Unterstützung, dürfte die Möglichkeiten des Rechtsschutzes zu schätzen wissen.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Zinsen werden volatiler

Die Europäische Zentralbank (EZB) beschäftigt sich unter anderem mit der finanziellen Lage Italiens, während die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) wieder einmal am Leitzins gedreht hat.

mehr ...

Investmentfonds

Der Grund für sinkende Kurse

Die Analysten bleiben optimistisch, aber Anleger werden pessimistischer. Das ist ein Grund für sinkende Kurse am Aktienmarkt. Doch nicht nur dieser ist betroffen. Wie sich die unterschiedlichen Einschätzungen auswirken und welche weiteren Faktoren die Märkte dämpfen.

mehr ...

Berater

Fintechs: Die fairsten digitalen Finanzberater

Auf dem deutschen Markt tummeln sich bereits über 300 verschiedene sogenannte Fintechs – Tendenz laut Experten steigend. Welche davon am fairsten aufgestellt sind, hat das Analysehaus Servicevalue in Kooperation mit Focus Money untersucht.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Spezial-AIF von d.i.i.

Die d.i.i. Investment GmbH hat mit dem “d.i.i. 10” einen weiteren geschlossenen Immobilien-Spezial-AIF aufgelegt. Der neue Fonds richtet sich an Family Offices, vermögende private Investoren und Stiftungen.

mehr ...

Recht

Heckenschnitt: Was gilt im Streitfall?

Landesrechtliche Regelungen geben oft vor, wie hoch eine Hecke auf einer Grundstücksgrenze sein darf. Nachbarn können jedoch nicht verlangen, dass der Eigentümer seine Hecke vorsorglich im Herbst und Winter so stark herunterschneidet, dass sie im Sommer die zulässige nicht Höhe überschreitet. Dies entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH das Landgericht Freiburg.

mehr ...