- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Liquiditätsmangel: Axa Immoselect bleibt zu

Der von der Anteilsrücknahme ausgesetzte offene Immobilienfonds Immoselect bleibt für weitere maximal neun Monate geschlossen, wie Anbieterin Axa Investment Managers Deutschland (Axa IM) mitteilt. Das bedeutet, dass vorerst keine Verkaufsaufträge ausgeführt werden.

„Grund ist die unzureichende Liquidität zur Bedienung der zu erwartenden Anteilsscheinrückgaben“, erklärte Achim Gräfen, Axa-IM-Geschäftsführer und Fondsmanager des Axa Immoselect.

Das Produkt gehört zu einer Reihe von offenen Immobilienfonds, die Ende Oktober 2008 wegen mangelnder Liquidität geschlossen wurden. Im August 2009 öffnete Axa IM den Fonds zwar wieder, im November wurde er dann allerdings erneut für drei Monate für Mittelabzüge gesperrt [1].

Vor wenigen Tagen hatten bereits die Wettbewerber Aberdeen und Pramerica die Schonfristen für ihre Produkte Degi International [2] und TMW Weltfonds [3] verlängert beziehungsweise erneuert. (hb)

Foto: Shutterstock