- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

W&W Berlin soll Kreditbearbeitungs-Engpass lösen

Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) baut ihre Kreditbearbeitungskapazitäten aus. Dazu wird die W&W Produktion GmbH in Berlin gegründet. Dies Tochter soll im Laufe des ersten Halbjahres 2011 den Betrieb aufnehmen.

Zum Start der neuen Tochter will sich die W&W mit den Arbeitnehmervertretern abstimmen. Mit der neuen Gesellschaft sollen in der Hauptstadt schon 2011 bis zu 100 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Durch den zusätzlichen Bearbeitungsstandort, der auf überschaubare, standardisierte Abläufe ausgerichtet sein wird, begegnet die W&W-Gruppe eigenen Aussagen zufolge den gestiegenen Kapazitätsanforderungen durch das stark gewachsene Neugeschäft. Engpässe an den Standorten im Südwesten werden durch innovative Arbeitszeitmodelle mit einem hohen Maß an Flexibilität bei gleichzeitig angestrebter guter Bearbeitungsqualität aufgefangen. Parallel werde der Einsatz externer Leiharbeitskräfte schrittweise zurückgefahren. Auswirkungen auf die Stammbelegschaft von Wüstenrot sind laut Unternehmensmitteilung nicht gegeben.

Klaus Peter Frohmüller, Chief Operating Officer der W&W-Gruppe dazu: “Die W&W erweitert im Zuge ihres Wachstums die Kreditbearbeitungskapazität mit dem Schritt nach Berlin. Am Standort Ludwigsburg wäre eine solch kurzfristige Aufstockung mit eigenen Arbeitskräften aufgrund des dortigen Fachkräftemangels nicht möglich gewesen. Im Zusammenspiel beider Standorte gilt es, die Bearbeitungsqualität und -geschwindigkeit der Kreditanfragen für die Kunden so optimal wie möglich zu gestalten.” (te)

Foto: W&W