- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Liquidierung: Immobilien-Dachfonds AGI-Premium am Ende

Der Asset Manager Allianz Global Investors (AGI) schickt den knapp 1,2 Milliarden Euro schweren Immobilien-Dachfonds „Premium Management Immobilien-Anlagen“ in die Abwicklung. Die Anleger sollen so schneller an ihr Geld kommen, so die Begründung.

Durch die Auflösung des im Mai 2008 aufgelegten und im September 2010 eingefrorenen [1] Fonds soll voraussichtlich bereits im Oktober 2011 eine erste Tranche von insgesamt knapp 500 Millionen Euro an die Investoren zurückfließen. Das entspricht laut AGI einer Bruttoausschüttung von rund 19 Euro pro Anteilschein.

Mit der weiteren Liquidierung der verbleibenden Vermögenswerte des Fonds sollen die Erlöse schrittweise an die Anleger ausgezahlt werden. Aktuell liegt der Kurs pro Anteilschein bei 34,5 Euro. Der entsprechende Nettoinventarwert wird mit 47,36 Euro angegeben.

Seit der Aussetzung der Anteilscheinausgabe hat das Portfoliomanagement nach eigenen Angaben kontinuierlich Liquidität geschaffen, sodass aktuell etwa 40 Prozent des Fondsvermögens flüssig sein sollen. Dennoch ist eine nachhaltige Wiedereröffnung des Fonds nach Ansicht der Fondsgesellschaft angesichts der unveränderten Situation bei den offenen Immobilienfonds und des zu erwartenden hohen Volumens an Anteilscheinrückgaben auf absehbare Zeit unrealistisch.

Zudem, so AGI weiter, hätten, um weitere Liquidität zu generieren, so viele Immobilienfonds verkauft werden müssen, dass Anlagegrenzen nicht mehr hätte entsprochen werden können. Der nun von der Gesellschaft eingeschlagene Weg entspreche daher am ehesten dem Wunsch vieler Kunden, zügig wieder über ihr eingesetztes Kapital zu verfügen. (hb)

Foto: Shutterstock