Anzeige
Anzeige
14. Dezember 2011, 17:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

IMX-Index: Korrektur bei Neubaupreisen

Der Immobilienindex IMX weist einen Rückgang der deutschlandweiten Neubaupreise für Wohnimmobilien im Monat November aus. In den Top-Metropolen sei dagegen ein weiterer Anstieg zu beobachten, so das Portal Immobilienscout 24.

Haus-chart-seitwaerts-shutt-127x150 in IMX-Index: Korrektur bei NeubaupreisenSowohl Häuser als auch Wohnungen sind im November nach Aussage von Immobilienscout 24 im deutschlandweiten Durchschnitt deutlich günstiger angeboten worden als im Vormonat. Insbesondere der Preisindex für Neubauwohnungen sei um fast einen Indexpunkt auf 115,7 Punkte gefallen, was einem Rückgang um 0,8 Prozent entspricht. Der Index für Häuser sank um 0,5 Prozent auf 107,5 Punkte. Der IMX erfasst die Angebotspreise von Objekten, die auf dem Portal inseriert werden.

„Das zeigt, dass im Markt noch ein spürbarer Korrekturbedarf zu den starken Preissteigerungen des zweiten und dritten Quartals vorhanden ist“, kommentiert Michael Kiefer, Leiter Immobilienbewertung bei Immobilienscout 24. Steigende Neubaupreise seien aktuell nur noch in den Top-Metropolen zu beobachten. So seien etwa in Hamburg oder München die Angebotspreise auch im Monat November weiter angestiegen, was auf das knappe Bauland und die weiterhin hohe Nachfrage nach Wohneigentum zurückzuführen sei.

Während sich die Neubaupreise laut Immobilienscout bundesweit weiter konsolidieren, sei bei den Angebotspreisen im Gebäudebestand eher eine Seitwärtsbewegung zu beobachten. Wohnhäuser im Bestand seien sogar leicht teurer geworden, der Preisindex legte um 0,5 Prozent auf 99,1 Punkte zu. Dies ist nach Aussage von Immobilienscout ein deutliches Indiz dafür, dass im Markt weiterhin ein hohes Interesse für Immobilieninvestitionen vorhanden ist. Die aktuellen Meldungen aus den Finanzmärkten garantierten, dass sich dies in den kommenden Monaten nicht verändern werde. (bk)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Versicherer fluten Internet mit Lageberichten

Mit einer regelrechten Informationsflut haben Europas Versicherungsunternehmen Kunden und Anleger überschwemmt. Mehr als 100 Seiten zu Geschäftsmodell und Finanzlage legten manche Unternehmen bis Montagmittag im Internet vor.

mehr ...

Immobilien

“Weiter gute Voraussetzungen für Kapitalanleger”

Die vermietete Wohnung als Kapitalanlage steht bei Privatanlegern hoch im Kurs. Über die immense Nachfrage und wichtige Kriterien bei der Auswahl sprach Cash. mit Juliane Mann, Vorstand Vertrieb und Marketing der Project Immobilien Wohnen AG.

mehr ...

Investmentfonds

Ökoworld in Scale notiert

Die Ökoworld AG mit Sitz in Hilden ist neues Mitglied von Scale, dem neuen Index der Frankfurter Börse für kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Berater

Ertrags-Nießbrauch: Firmenanteile schenken, Gewinne behalten

Das Maklerunternehmen soll nach und nach an die nächste Generation übertragen werden, aber die generierten Gewinne sollen den Beschenkten noch nicht zufliessen? Die Lösung: Schenker können sich an den verschenkten Unternehmensanteilen einen Nießbrauch einräumen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

IVD und Qualitypool fordern Nachbesserung bei WIKR

Die Wohnimmobilienkreditrichtlinie muss überarbeitet werden. Das fordern der Präsident des Immobilienverbandes IVD Jürgen Michael Schick und der Geschäftsführer von Qualitypool Jörg Haffner. Sie wollen Rechtssicherheit bei der Kreditwürdigkeitsprüfung.

mehr ...