- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

IPD: Große Unterschiede bei offenen Immobilienfonds

Der Gesamtmarkt der offenen Immobilien-Publikumsfonds erzielte im September 2011 nach Angaben der IPD Investment Property Databank eine Rendite von 0,1 Prozent. Auf Deutschland ausgerichtete Fonds schnitten deutlich besser ab.

Das weist der von der IPD monatlich herausgegebene Offene Fonds Immobilien Index (Ofix) aus. Im August hatte der Index noch eine Monatsrendite von 0,2 Prozent erzielt. Die höchste Performance verzeichneten im September die Fonds mit Anlageschwerpunkt Deutschland mit einem Zuwachs von 0,2 Prozent. Europäisch ausgerichtete Fonds konnten dagegen im September im Schnitt keinen Zuwachs verbuchen, für die global ausgerichteten offenen Immobilienfonds lag die Monatsrendite bei 0,1 Prozent.

Dagegen berichtet IPD in der aktuell veröffentlichten Performance-Studie 2011 von einem teils turbulenten Jahr 2010 mit einer Performance des Ofix von nur 0,4 Prozent und einer starken Differenzierung der Branche. So hätten zwischen der Performance des besten und des schwächsten offenen Immobilienfonds 42,9 Prozentpunkte gelegen, wobei die Schwäche einzelner Fonds zu betonen sei. Der Großteil der Fonds habe dagegen positive Renditen erzielt. (bk)

Foto: Shutterstock