- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

LBS: Preisanstieg bei Bestandsobjekten

Das Kaufinteresse im Wohnungsmarkt nimmt nach den Beobachtungen der Immobilienmakler der Landesbausparkassen (LBS) und Sparkassen noch weiter zu. Das schlägt sich auch in höheren Preisen für gebrauchte Objekte nieder.

Nach Jahren der Preisstabilität oder leichten Preisrückgängen sei bei Bestandsobjekten wieder ein Anstieg zu beobachten, heißt es in der Mitteilung. Der Grund: Der Neubau reiche nicht aus, um die anziehende Nachfrage zu befriedigen.

So kosteten gebrauchte Eigenheime 2011 rund drei Prozent mehr als vor einem Jahr, bei Eigentumswohnungen aus dem Bestand liege der Preisanstieg im Schnitt bei fast fünf Prozent. Dabei gebe es zum Teil “spürbare” regionale Unterschiede.

„Insgesamt ist das aber eine gesunde Aufholentwicklung – und weit entfernt von der Gefahr von Preisblasen”, sagt LBS-Verbandsdirektor Hartwig Hamm. Die Preise seien immer noch günstig. Im Schnitt blieben sie hinter den Werten des Jahres 2000 um mehr als zehn Prozent zurück. Selbst 1995 seien die Gebrauchtimmobilienpreise bundesweit nicht niedriger gewesen als jetzt. (ks)

Foto: Shutterstock