- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Offener Immobilienfonds Wertgrund Wohnselect D erwirbt 164 Wohnungen

Der offene Immobilienfonds Wertgrund Wohnselect D erweitert sein Portfolio und hat 164 Wohnungen in Berlin und Leipzig eingekauft. Das Fondsvolumen hat aktuell den Wert von rund 115 Millionen Euro erreicht.

Die Wertgrund Immobilien AG, Starnberg, erwarb für den offenen Immobilienfonds zwei Wohnanlagen in Berlin und Leipzig für insgesamt rund 12,5 Millionen Euro von privaten Verkäufern. 
Der im April 2010 aufgelegte Wertgrund Wohnselect D ist der erste Immobilien-Publikumsfonds, der ausschließlich in deutsche Bestandswohnimmobilien investiert.

Das Berliner Objekt befindet sich nach Angaben von Wertgrund in der Uhlandstraße in einer etablierten Lage in Charlottenburg-Wilmersdorf und umfasst 84 Wohn- und zehn Gewerbeeinheiten. Die Immobilie aus dem Jahr 1972 sei laufend saniert und modernisiert worden und voll vermietet. In Leipzig hat das Unternehmen in der Christianstraße einen Altbau aus den Jahren 1939 bis 1944 erworben. Das vollständig sanierte Objekt im Waldstraßenviertel weise 80 Wohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von etwa 4.150 Quadratmetern auf und sei ebenfalls vollständig belegt.

Der Wertgrund Wohnselect D setzt nach Unternehmensangaben auf einen Standortmix aus klassischen Ballungsräumen und aufsteigenden B-Städten. Die rund 1.530 Wohn- und 35 Gewerbeeinheiten des Portfolios mit einer Gesamtfläche von rund 100.000 Quadratmetern befinden sich in Berlin, Leipzig, Dresden, Düsseldorf, Münster und Ingolstadt. 
Aktuell weist der Fonds laut Wertgrund ein Bruttofondsvolumen von rund 114,5 Millionen Euro und einen Net Asset Value (NAV) von rund 78,5 Millionen Euro auf. Das Zielvolumen liege bei 400 Millionen Euro. (bk)

Foto: Shutterstock