Anzeige
21. September 2011, 16:38
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Profi Partner mit Umsatzrekord

Der Berliner Projektentwickler Profi Partner AG hat zu Mitte September einen Umsatzrekord von 100 Millionen Euro im laufenden Jahr verzeichnet. Maßgeblich daran beteiligt ist das Prestigeobjekt Haus Cumberland am Kurfürstendamm.

Profi-partner-grunsteinl -cumberland-127x150 in Profi Partner mit Umsatzrekord

Dirk Germandi, Detlef Maruhn und Klaus Wowereit (v.l.)

Die Grundsteinlegung im Haus Cumberland fand am 17. September statt. Zu den prominenten Gratulanten zählte auch der Regierende Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit. Sie markierte die Fertigstellung der Tiefgaragen unter den fünf Innenhöfen und den Beginn des Hochbaus im Wohnbereich. Die Investorengemeinschaft aus Detlef Maruhn und Dirk Germandi entwickelt in dem historischen Prachtbau 169 Wohnungen und 20 exklusive Penthäuser mit einem Gesamtvolumen von rund 91 Millionen Euro, von denen laut Germandi nur noch fünf frei sind. „Damit liegen sowohl die Bauarbeiten als auch die Verkäufe weit über Plan“, so Germandi. Die Fertigstellung ist für 2013 geplant.

Wowereit und der Baustadtrat von Charlottenburg‐Wilmersdorf, Klaus‐Dieter Gröhler, hielten jeweils eine Rede zur Grundsteinlegung im Cumberland. „Das wird eine der schicksten Adressen der Stadt“, sagte Wowereit. „Der Kudamm bekommt einen neuen Motor“, kommentierte Gröhler das Großprojekt, bei dem neben den Wohnungen auch Ladengeschäfte und Büroeinheiten an der Straßenfront entstehen.

Zeitgleich verzeichnete Profi Partner zum 15. September einen Umsatzrekord von 100 Millionen Euro. Dieser wurde nach Unternehmensangaben durch den Verkauf und die Sanierung von Immobilien in Berlin und Dresden realisiert. Objekte wie das Kesselhaus-Quartier im Viktoriapark in Berlin‐Kreuzberg, dessen Vertrieb Mitte September komplett abgeschlossen wurde, hätten zu dem Ergebnis beigetragen. In dem ehemaligen Brauereigebäude haben Kapitalanleger und Eigennutzer 66 Wohnungen erworben, der Baubeginn ist bereits erfolgt. Kurz vor der Fertigstellung stehen nach Unternehmensangaben zudem die ehemalige Zuckerwarenfabrik in Hohenschönhausen, die Hutfabrik in der Pappelallee und ein Jugendstil‐Ensemble in der Göhrener Straße im Prenzlauer Berg. Für die Zukunft plant Profi Partner die Sanierung weiterer Immobilien in Berlin und Dresden. Laut Germandi ist darunter auch wieder ein Prestigeobjekt mit dem Volumen des Cumberland. (bk)

Foto: Dirk Lässig

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset – Kfz-Policen – Immobilieninvestments – Ruhestandsplanung

Ab dem 13. September im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Nur 48 Stunden: DFV bringt digitale Hausratversicherung mit Leistungsgarantie

Die Deutsche Familienversicherung hat eine neue Hausratversicherung auf den Markt gebracht. Der DFV-HausratSchutz ist damit die erste von insgesamt drei neuen Sachversicherungen, die in den kommenden Wochen folgen.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Wie hoch ist das durchschnittliche Baudarlehen?

Deutsche Kreditnehmer nehmen immer mehr Geld auf um sich den Wunsch nach den eigenen vier Wänden zu erfüllen. Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein Privatkunden AG, berichtet über weitere aktuelle Entwicklungen bei Baufinanzierungen.

mehr ...

Investmentfonds

Warum der US-Handelskrieg eine Chance für die EU ist

Amerikas saure, nicht süße Handelspolitik zwingt China, Alternativen zu suchen. So belebt Peking die eurasische Seidenstraße wieder und holt Russland mit ins Boot. Beide Länder verbindet sicher keine Liebesbeziehung, aber für eine Vernunftehe gegen den gemeinsamen Feind USA reicht es allemal. Könnte man auch noch Europa anbinden, würde sich der bislang zeitintensive Seeweg chinesischer Exporte in die westliche Welt erheblich verkürzen. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

E-Auto: Wer zahlt bei Akkuschäden?

Die Zahl der Elektro- und Hybridfahrzeuge in Deutschland wächst langsam aber stetig. Eine der teuersten Komponenten im E-Auto ist der Akku, der schnell zwischen 8.000 und 10.000 Euro kosten kann, teilweise auch mehr. Doch wer zahlt, wenn der Akku kaputt geht?

mehr ...

Sachwertanlagen

Solvium veröffentlicht geprüften Portfoliobericht

Solvium Capital, Anbieter von Direktinvestments in Container und Wechselkoffer, hat den aktuellen Portfoliobericht des Unternehmens vorgelegt. Anders als offenbar beim ehemaligen Konkurrenten P&R läuft demnach alles vertragskonform.

mehr ...

Recht

Welche finanziellen Vorteile die Eheschließung bringt

Heiraten – ja oder nein? Keine einfache Entscheidung, doch auch neben der Liebe gibt es gute Gründe dafür. Die Experten der DVAG erklären, wie sich Eheleute bei Steuern und Versicherungen besserstellen können und geben Tipps, was sie beachten sollten.

mehr ...