- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Jede dritte (Haus-)Frau zieht bis zu zehn Mal im Leben um

Knapp 30 Prozent der Frauen wechseln sechs bis zehn Mal ihren Wohnort. Dabei sind Hausfrauen am mobilsten und Wohneigentümer am sesshaftesten. Das zeigt eine repräsentative Studie des Portals Immowelt.

Männer lassen sich der Befragung zufolge weniger gern verpflanzen: Nur 21 Prozent packen so oft die Kisten und fangen an einem anderen Ort neu an. Partnerschaft und Familie sind demnach die wichtigsten Gründe für die hohe Umzugsrate der Frauen. Im Beruf oft schlechter bezahlt als die Männer, geben sie offenkundig leichter Lebensmittelpunkt und Tätigkeit zugunsten des besser verdienenden Partners auf. Mobilste Berufsgruppe sind deshalb die Hausfrauen: Jede dritte bestellt sechs bis zehn Mal den Umzugswagen, jede sechste sogar zwischen elf und 20 Mal.

Wer sich für den Erwerb einer eigenen Immobilie entscheidet ist der Studie zufolge hingegen wenig überraschend eher sesshaft. Drei Viertel aller Wohneigentümer können die Anzahl ihrer Umzüge daher auch an einer Hand abzählen. Nur 22 Prozent der Eigenheimbesitzer sind schon zwischen sechs und zehn Mal umgezogen.

Die Ergebnisse der Studie im Überblick:

Wie oft sind Sie bisher in Ihrem Leben umgezogen?

Bis zu fünf Mal:

• Männer: 74 Prozent

• Frauen: 65 Prozent

• Mieter: 65 Prozent

• Wohneigentümer: 74 Prozent

Sechs bis zehn Mal:

• Männer: 21 Prozent

• Frauen: 29 Prozent

• Mieter: 28 Prozent

• Wohneigentümer: 22 Prozent

Umzugshäufigkeit bei Hausfrauen:

• Bis fünf Mal: 52 Prozent

• Sechs bis zehn Mal: 32 Prozent

• Elf bis 20 Mal: 16 Prozent

Für die Studie “Wohnen und Leben 2012” wurden im Auftrag von Immowelt.de 1.012 Personen durch das Marktforschungsinstitut Innofact befragt.