Anzeige
10. März 2012, 08:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Mangel an Fremdkapital ist die größte Hürde für Erholung der Immobilienmärkte 2012

Ein Mangel an Fremdkapital ist die größte Bedrohung bei der Erholung der gewerblichen Immobilienmärkte 2012. Dies geht aus einer aktuellen Untersuchung des internationalen Immobilienberatungsunternehmens CBRE hervor.

Mangel an Fremdkapital ist die größte Hürde für Erholung der Immobilienmärkte 2012Demnach sehen rund 30 Prozent der Investoren in fehlenden Finanzierungsmöglichkeiten entscheidendes Problem. Der auf der Immobilienmesse Mipim in Cannes vorgestellte “Real Estate Investor Intentions Survey”, in dem 340 führende Marktteilnehmer nach ihren Intentionen und Einschätzungen gefragt wurden, hat die Stimmung unter den Investoren und prognostiziert die zu erwartende Investmentaktivität 2012 analysiert und dieses Ergebnis zu Tage gefördert.

So sind Herausforderungen auf der Finanzierungsseite aus Sicht der befragten Investoren die größte Herausforderung. Rund ein Drittel sieht in der Fremdkapitalbeschaffung das größte Hindernis für eine Erholung der Märkte in diesem Jahr. 43 Prozent gaben an, dass ihre Investments durch die Kapitalbeschaffung beeinflusst werden. Entweder waren die Investoren nicht in der Lage die Finanzierung für die gewünschten Objekte zu organisieren oder die Finanzierungskonditionen machten eine Akquisition unwirtschaftlich.

Fabian Klein, Head of Investment bei CBRE in Deutschland, kommentiert: “Die Befürchtung einer so genannten ‚Double-Dip’-Rezession hat deutlich nachgelassen. Gleichzeitig haben die Krise bei den Staatsfinanzen und die zum Teil schwierigen Aussichten in Bezug auf die wirtschaftliche Entwicklung in Europa die Investmentmärkte im vergangenen Jahr klar bestimmt. Die größte Herausforderung stellt allerdings die Finanzierungsseite dar. Die mangelnden Möglichkeiten Finanzierungen zu erhalten bestimmt die europäischen Immobilienmärkte – vor allen außerhalb der Core-Märkte. Die Mehrheit der opportunistischen Investoren gibt einen Mangel an Fremdkapital als entscheidende Herausforderung an. Diese Investoren werden deshalb 2012 ihr Investitionsniveau kaum erhöhen können.”

Dirk Richolt, Head of Debt Advisory bei CBRE in Deutschland ergänzt: “Wir erkennen in Europa eine klare Zurückhaltung bei der Finanzierung. Banken, die Immobilienprojekte aktiv finanzieren sind klar auf das Core-Segment fokussiert. Obwohl Axa und MetLife in den vergangenen Wochen vielversprechende Finanzierungen vermeldet haben, wird damit nur die zurückgehende Präsenz anderer finanzierender Institute ausgeglichen. Gleichzeitig zeigt unsere Untersuchung, dass Versicherer Ende 2011 die attraktivsten Finanzierungskonditionen geboten haben.”

Seite 2: Wie die Krise bei den Staatsfinanzen das Investmentverhalten  beeinflusst

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trendprodukt Fondspolicen – Aktien Europa – Zweitmarkt 2018 – Andrang auf Zinshäuser 

Ab dem 25. Januar im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Studie: 23 Millionen Opfer von Cyber-Kriminalität in Deutschland

In Deutschland sind im vergangenen Jahr laut einer aktuellen Studie 23 Millionen Menschen Opfer von Cyberkriminalität geworden. Das entspreche mehr als einem Drittel der Erwachsenen, die regelmäßig online seien (38 Prozent), betonte das amerikanische IT-Sicherheitsunternehmen Norton by Symantec.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Mindestens drei Prozent tilgen

Ein Drittel aller Kunden, die im Jahr 2017 eine Allianz Baufinanzierung neu abgeschlossen haben, setzte auf Tilgungsraten von mehr als fünf Prozent der Kreditsumme. Vor zehn Jahren waren es gerade mal sieben Prozent.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top Acht Anlegerthemen in 2018

Auch wenn das Goldilocks-Szenario in 2018 anhält, ist die Normalisierung der Notenbankpolitik ein Risiko für die Märkte, ebenso wie die Entwicklung des Ölpreises. Für Anleger werden 2018 vor allem die folgenden acht Themen wichtig. Gastbeitrag von Tilmann Galler, J.P. Morgan

mehr ...

Berater

“Umfangreiche Weiterqualifizierung ist zwingend notwendig”

IDD und Mifid II werden die Rahmenbedingungen für Vermittler deutlich verschärfen, meint Unternehmensberater Hans Peter Wolter. Mit Cash. hat er über die zu erwartenden Folgen der Regulierungsschritte und die Wahrscheinlichkeit eines LV-Provisionsdeckels gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

RWB steigert erneut die Rückflüsse

Die RWB PrivateCapital Emissionshaus AG, eine Tochter der RWB Group, hat zum dritten Mal in Folge ein neues Rekordergebnis für ihre Privatkundenfonds erzielt.

mehr ...

Recht

Vertriebsrecht: Was sich 2018 für Verkäufer ändert

Für Vertriebsmitarbeiter bedeutet der Jahresneuanfang durch angehäufte Arbeit und neue Aufgaben oft Stress. Sich dann noch über die aktuelle Rechtslage zu informieren kann da schnell schwierig werden. Hier die wichtigsten Gesetzesänderungen im Überblick.

Gastbeitrag von Oliver Kerner, OK-Training

mehr ...