- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Ziegert vermarktet Großprojekt in Charlottenburg

In Berlin entsteht auf dem Gelände der ehemaligen Geburtsklinik Charlottenburg ein neues Quartier mit insgesamt 600 Wohnungen. Das Unternehmen Ziegert Bank- und Immobilienconsulting hat die Vermarktung des ersten Bauabschnitts übernommen.

Illustration des Projekt “Joli Coeur” in Berlin-Charlottenburg

 

Das Projekt “Joli Coeur” umfasst 196 Wohnungen, die bis Anfang 2015 auf dem Gelände der ehemaligen Geburtsklinik Charlottenburg an der Mollwitzstraße entstehen sollen.

Das sei jedoch noch nur der Auftakt, sagt Alexander Haeder, für Joli Coeur verantwortlicher Projektleiter, beim Berliner Initiator Home Center Management. “Auf dem insgesamt 43.400 Quadratmeter großen Areal hinter dem Schloss Charlottenburg sind bis 2018 insgesamt 600 Wohnungen geplant.”

Der erste Bauabschnitt umfasst die Sanierung und den Umbau des Klinikaltbaus sowie einen Neubau, der das Gebäudeensemble mit dem denkmalgeschützten Park zum Heubnerweg hin abschließen soll.

Luftige Bebauung

Die 160 Wohnungen im denkmalgeschützten Altbau messen zwischen 52 und 293 Quadratmeter und werden von Ziegert zu Preisen zwischen 2.700 und 4.500 Euro je Quadratmeter angeboten. Die Neubauwohnungen am Heubnerweg sollen zwischen 2.970 und 4.230 Euro je Quadratmeter kosten und sind 42 bis 211 Quadratmeter groß.

“Die Mehrzahl der Wohnungen ist damit auch für Haushalte mit mittleren Einkommen finanzierbar”, sagt Nikolaus Ziegert. “Zusammen mit einer Vielzahl unterschiedlicher Wohnungsgrößen ist das eine wichtige Voraussetzung, um eine für alle Bewohner attraktive Durchmischung und interessante Kontakte mit künftigen Nachbarn zu ermöglichen.”

Für ein hohes Maß an Lebensqualität sorge, dass im gesamten Quartier keine Autos unterwegs sein werden. Ein weiteres Highlight sei die insgesamt luftige Bebauung des Areals. “Rund zwei Drittel der Neubauwohnungen im Joli Coeur werden über zwei Seiten belichtet”, berichtet Architekt Carlos Zwick. “Große Balkone und die durch Grünachsen aufgelockerte Quartiersstruktur schaffen eine offene Wohnumgebung in einem klar umgrenzten Quartier.” (bk)

Bild: Home Center Management