- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

BNP Paribas Real Estate steigert Umsatz

Der Immobiliendienstleister BNP Paribas Real Estate vermeldet für das Jahr 2013 ein Umsatzplus. Das Unternehmen expandiert nach Dubai, Singapur und Hongkong. Gewerbeimmobilien sind bei Investoren besonders gefragt.

Mit Gewerbeimmobilien erzielte BNP Paribas in 2013 einen großen Teil des Umsatzes.

Der Bruttoumsatz der BNP Paribas Real Estate [1] (BNPPRE) betrug in 2013 laut Unternehmensangaben 716 Millionen Euro. Dies entspricht einem Zuwachs von acht  Prozent gegenüber 2012 (662 Millionen Euro). Der Betriebsgewinn lag bei 164 Millionen Euro (plus sechs Prozent).

84 Prozent des Umsatzes entfielen laut dem Immobiliendienstleister auf Gewerbeimmobilien [2], 16 Prozent auf Wohnimmobilien [3].

“In einem Rekordjahr für Gewerbeimmobilien begann der Geschäftsbereich Property Development mit dem Bau von mehr als 300.000 Quadratmetern Bürofläche, davon die Hälfte außerhalb Frankreichs”, so Philippe Zivkovic, Executive Chairman von BNP Paribas Real Estate. Ein Großteil sei bereits vorvermietet.

“Darüber hinaus war das vergangene Jahr von der Fortführung unseres Entwicklungsplans geprägt, wobei das Hauptaugenmerk den Dienstleistungen und dem internationalen Markt galt. Dies spiegelt sich in der Gründung von Plattformen in Dubai, Singapur und Hongkong, zwei strategischen Übernahmen in Deutschland in den Bereichen Property Management und Investment Management sowie in der Einstellung von etwa 100 Transaction-Spezialisten in London und Deutschland wider.” (st)