- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Investoren setzen verstärkt auf Shopping Center

Die Investitionen in deutsche Shopping Center sind im ersten Halbjahr 2015 eklatant gestiegen. Aufschlaggebend hierfür waren zwei Großtransaktionen.

Shopping Center sind gefragte Investitionsobjekte.

Im ersten Halbjahr 2015 wurden insgesamt rund 9,3 Milliarden Euro in Käufe deutscher Handelsimmobilien [1] investiert. Hiervon entfielen etwa 3,1 Milliarden Euro auf Shopping Center.

Anstieg um 165 Prozent

Während sich das gesamte Transaktionsvolumen damit gegenüber 2014 fast verdoppelt hat, stiegen die Investitionen in Shopping Center sogar noch stärker um 165 Prozent.

Dies geht aus einem aktuellen Investmentreport des Immobiliendienstleisters Jones Lang Lasalle (JLL) hervor.

“Shopping Center stehen im ersten Halbjahr für rund 13 Prozent des gesamten Transaktionsvolumens in deutsche Gewerbeimmobilien – mehr als doppelt so viel wie im ersten Halbjahr 2014”, sagt Jörg Ritter, Mitglied im deutschen Management Board von JLL.

Ausschlaggebend hierfür sind zwei Großtransaktionen. Der französische Center-Betreiber Klépierre hat die niederländische Corio und damit auch fünf Shopping Center [2] in Deutschland übernommen.

“Zugleich stieg der kanadische Pensionsfonds Canada Pension Plan Investment Board mit mehr als 46 Prozent bei der Essener Mfi AG ein. Gleichzeitig reduzierte Unibail-Rodamco seine Anteile auf 48 Prozent. Der Abschluss dieser Transaktion wird bis zum Jahresende erfolgen”, erklärt Ritter. (st)

Foto: Shutterstock.com