Anzeige
11. November 2015, 08:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hamborner REIT AG hebt Prognose für 2015

Die auf Gewerbeimmobilien spezialisierte Hamborner REIT AG vermeldet für die ersten neun Monate 2015 ein deutliches Plus bei den Miet- und Pachterlösen. Mit den guten Zahlen im Rücken hob das Unternehmen die Prognose für das Gesamtjahr an.

Gewinn Shutterstock 69652126-Kopie-21 in Hamborner REIT AG hebt Prognose für 2015

Die Hamborner REIT AG schreibt gute Zahlen.

Die Miet- und Pachterlöse liegen nach Auskünften der Hamborner REIT in den ersten neun Monaten mit insgesamt 38,2 Millionen Euro um 9,3 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. Die Leerstandsquote beziffert das Unternehmen auf 2,2 Prozent.

Aufwärtstrend beim FFO

Die für die Immobilienbranche wichtige Kennzahl Funds from Operations (FFO) sei um 17,3 Prozent auf 21,9 Millionen Euro gestiegen (Vorjahr: 18,7 Millionen Euro). Dies entspreche bei einer gegenüber dem Vorjahr um 16,5 Millionen erhöhten Aktienanzahl einem FFO je Aktie von 35 Cent (Vorjahr: 41 Cent).

Der Nettoinventarwert belaufe sich zum 30. September 2015 auf 8,53 Euro je Aktie (Vorjahr: 8,22 Euro). Die Zahl resultiert aus der Differenz des bewerteten Vermögens und der Verbindlichkeiten und wird auf die Aktien umgelegt.

Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung hat die Hamborner REIT ihre Prognose für den Rest des Jahres 2015 angehoben. Vor dem Hintergrund einiger An- und Verkäufe erwartet Vorstand Dr. Rüdiger Mrotzek für das Gesamtjahr 2015 eine Steigerung der Miet- und Pachterlöse von rund elf Prozent und einen FFO je Aktie von circa 46 Cent.

Die Gesellschaft will – vorbehaltlich der endgültigen Jahresabschlusszahlen der Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2015 – eine Erhöhung der Dividende von 40 Cent auf 42 Cent vorschlagen.

REITs müssen spezielle Bedingungen erfüllen

REITs  sind spezielle Immobiliengesellschaften, die je nach Auflageland besondere Bedingungen erfüllen müssen, um am Markt zugelassen zu werden. Das Management muss einen gesetzlich vorgeschriebenen Teil der Gewinne als Dividente an die Aktionäre ausschütten. Hierzulande dürfen REITs erst seit 2007 aufgelegt werden.

Die Hamborner REIT entstand 2010 aus einer zuvor bereits börsennotierten Immobilien-AG, die ihrerseits aus einem Bergbauunternehmen hervorgegangen ist. Hamborner besitzt ein sehr gemischtes Immobilienportfolio. Geschäftshäuser und Büroimmobilien in zentralen City-Lagen sowie großflächiger Einzelhandel in stark frequentierten Nebenlagen dominieren. (st)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Altersvorsorge: Frauen vernachlässigen Rentenplanung

Bei vielen Deutschen wächst die Angst vor Altersarmut, besonders bei Frauen. Eine aktuelle Studie gibt diesen Sorgen Recht indem sie zeigt, dass sich nur gut die Hälfte der Frauen (57 Prozent) mit der Planung ihrer Rente beschäftigt oder diese abgeschlossen hat.

mehr ...

Immobilien

Mietlager profitieren von höheren Wohnkosten

Die Urbanisierung und steigende Mieten treibt auch die Gebühren für Mietlager. Immer mehr Menschen suchen externe Lager, um die Miete für mehr Lagerraum in der eigenen Wohnung zu sparen. Der Markt wächst auch in Deutschland.

mehr ...

Investmentfonds

“Einführung des Euro war Europas größter Fehler”

Eine stabile europäische Währungsunion wird nie existieren. Darüber sind sich die Europa-Experten einig, die beim zweiten Feri Science-Talk über die Zukunft und Schwierigkeiten des Euro diskutiert haben. Keiner der Lösungsvorschläge scheint gut genug, um die wachsenden Probleme zu lösen.

mehr ...

Berater

Banken: Diesen Instituten vertrauen die Kunden

Welche Banken genießen das höchste Kundenvertrauen? Dieser Frage ist das Kölner Analysehaus Servicevalue in Kooperation mit dem Magazin “Wirtschaftswoche” nachgegangen. Im branchenübergreifenden Vertrauensranking liegen die Institute – bis auf die Privatbanken – im Mittelfeld.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...