Anzeige
Anzeige
30. September 2015, 14:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Düsseldorf: Preiszenit teilweise erreicht

Die Kaufpreise für Wohnimmobilien in Düsseldorf bewegen sich nach einer Analyse des Maklerhauses von Poll Immobilien weiter auf hohem Niveau. In den mittleren Wohnlagen sei mit weiteren Preisanstiegen zu rechnen.

Preise Eigentumswohnungen

Düsseldorf: Das Volumen der Wohnimmobilienkäufe legte um 14 Prozent zu.

Düsseldorf ist als Wohnort stark gefragt, was sich auch in den Kaufpreisen für Wohnimmobilien spiegelt. Nach einem Marktbericht des Maklerhauses von Poll Immobilien liegen die Immobilienpreise in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt weiterhin auf hohem Niveau.

Preise in begehrten Lagen zwischen 8.000 und 10.000 pro Quadratmeter

In einigen der besten Lagen, wie in Ober- und Niederkassel, sei allerdings mittlerweile der Preiszenit erreicht. Für eine Eigentumswohnung werden dort demnach in den begehrtesten Straßen regelmäßig zwischen 8.000 und 10.000 Euro pro Quadratmeter gezahlt.

In den einfachen und mittleren Wohnlagen seien noch Potenziale für Preissteigerungen vorhanden. In mittleren Lagen wie beispielsweise Pempelfort liegt die Preisspanne für eine Eigentumswohnung nach Aussage des Unternehmens zurzeit bei 2.300 bis 3.800 Euro pro Quadratmeter.

Volumen der Käufe um 14 Prozent gestiegen

Insgesamt wurden nach Angaben des Düsseldorfer Gutachterausschusses im Jahr 2014 in der Stadt rund 1,39 Milliarden Euro für Eigentumswohnungen und Ein- und Zweifamilienhäuser ausgegeben. Das seien gut 14 Prozent mehr als im Vorjahr.

Die Anzahl der Käufe stieg in diesem Zeitraum um gut neun Prozent auf 4.453 Fälle. Durchschnittlich zahlten Käufer in 2014 rund 258.700 Euro für eine Eigentumswohnung und damit in etwa so viel wie im Vorjahr.

Doppelhaushälften oder Reihenhäuser kosteten den Daten zufolge im Schnitt 483.200 Euro und somit rund 4,3 Prozent mehr als in 2013. Freistehende Einfamilienhäuser waren mit durchschnittlich 797.700 Euro fast 13 Prozent teurer als im Vorjahr.

Claudia Brakonier und Marius Grumbt, Inhaber des von Poll Immobilien Shops in Düsseldorf, gehen trotz steigender Nachfrage auch in Zukunft nicht von Preissprüngen aus: “Das Preisniveau in Düsseldorf ist insgesamt schon sehr hoch und nicht jeder aufgerufene Preis, insbesondere in den Premiumlagen, wird von den Kunden gezahlt. Viele weichen auf einfache und mittlere Wohnlagen aus.” (bk)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Honorarannahmeverbot (auch) für BGH-Richter

Es soll ein Honorarannahmeverbot für Versicherungsmakler eingeführt werden, da eine Vergütung die “Unabhängigkeit eines Versicherungsmaklers suggerieren” könnte. Kann nicht auch das Gegenteil eintreten und eine sehr großzügige Honorarvergütung die Unabhängigkeit gefährden?

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage und Altersvorsorge: AK Beratungsprozesse veröffentlicht neuen Analysebogen

Der Arbeitskreis (AK) Beratungsprozesse hat den neuen Analysebogen “Versorgung” erarbeitet, der die Themen Geldanlage und Altersvorsorge verknüpfen soll. Die Beratungshilfe steht auf der Internetseite des AK zum Download bereit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...