Invesco Real Estate schlägt in München zu

Invesco Real Estate (IRE),  globaler Immobilien-Investmentmanager, hat die Immobilie Neue Hopfenpost in der bayerischen Landeshauptstadt erworben.

Neue Hopfenpost in München wandert in das Portfolio von Invesco Real Estate.

Der repräsentative Büro-, Handels- und Datencenterkomplex mit einer Bruttogeschossfläche von 50.000 Quadratmetern liegt am Münchener Arnulfpark. Neben großen Büro- und Einzelhandelsflächen umfasst die Immobilie mit einer diversifizierten Mieterstruktur ca. 21.300 Quadratmetern an Datencenter-Einheiten.

„Hochwertiges Objekt in erstklassiger Lage“

Der Erweb ist Teil des Akquisitionsprogramms für das aktiv gemanagte Portfolio des paneuropäischen Flaggschiff-Fonds von IRE. „Wir freuen uns über den erfolgreichen Abschluss dieser Transaktion. Als hochwertiges Objekt in erstklassiger Lage ergänzt die Immobilie das Fondsportfolio mit seiner Fokussierung auf starke Immobilienfundamentaldaten optimal. Außerdem leistet sie einen positiven Wertbeitrag zu unserem paneuropäischen Portfolio mit einem Volumen von 1,6 Milliarden €, indem sie unsere bestehende Allokation in Deutschland erhöht, unsere Mieterstruktur diversifiziert und die langfristige Ertragsrendite des Gesamtportfolios stärkt“, sagt Paddy Bingham, Managing Director – Fund Management bei IRE.

„Einzigartige technische Ausstattung“

„Die Datencenter-Flächen sind ein wichtiges Merkmal der Immobilie und das Gebäude bietet eine einzigartige technische Ausstattung, die für diese wachsende Branche besonders attraktiv ist. Wir halten dies für eine solide Investition am Münchener Immobilienmarkt mit einer hervorragenden Verkehrsanbindung, einer hohen Passantenfrequenz, einer guten Sichtbarkeit und einer sehr guten und diversifizierten Mieterstruktur“, so Fabian Manegold, Senior Director – Transactions bei IRE in Deutschland, weiter. (fm)

Foto: Invesco Real Estate

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.