23. August 2016, 08:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BS Baugeld Spezialisten schärft Geschäftsmodell

Die BS Baugeld Spezialisten AG mit Sitz in Unterföhring bei München hat seinen Leistungskatalog modifiziert und ausgebaut.

Joachim-Leuther-Baugeld-Spezialisten in BS Baugeld Spezialisten schärft Geschäftsmodell

Joachim Leuther, BS Baugeld Spezialisten AG, will mit neuen Leistungen das Geschäft der Vermittler im Rahmen der Wohnimmobilienkreditrichtlinie erleichtern.

Vertriebe müssen sich nach Einführung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie umstellen. Denn Kundenberatungen werden umfangreicher und die individuelle Annahmepolitik von Banken schwerer zu durchschauen. Es ist heute notwendig, die Annahmekriterien der Banken bereits im Erstgespräch anwenden zu können und perfekt zu treffen, um eine akzeptable Konvertierungsquote zu bekommen – also die Anzahl erfolgreicher Finanzierungen zu erfolglosen Bemühungen um Abschlüsse.

Wem das gelingt und wer die damit verbundene Administration meistert, wird zu den prognostizierten 50 Prozent der Baufinanzierungsvertriebe gehören, die sich innerhalb der nächsten fünf Jahre diesen größeren Markt sichern.

Prozesseffizienz erhöhen

BS Baugeld Spezialisten AG hat derzeit 52 Module im Leistungskatalog. Folgende wurden ausgebaut, um die Vertriebspartner hinsichtlich Erfolgsquote und Prozesseffizienz zu unterstützen:

– Aktives Finanzierungsmanagement: Ausbau für intensivere Fallbetreuung. Führt zu einer um 15 Prozent höheren Konvertierungsquote,

– BaufiSmart: gegenüber “Europace Classic” 15 Prozent weniger Aufwand

– Fünf Delegationsmodule: wie zum Beispiel Pipelinemanagement. Bei diesem Modul kümmert sich zentral jemand um Kunden, deren Fälle “geparkt” sind, weil sie beispielsweise noch kein Objekt gefunden haben. Regelmäßige Kontakte bewirken, dass diese Kunden die Baugeld Spezialisten als präsenten Anbieter erleben. Und, wenn sie das Objekt dann gefunden haben, direkt wieder an unseren Vertriebspartner übergeben werden können.

Optimale Kundenbetreuung als Ziel

Jeder Kontakt mit Baugeld Spezialisten soll zu einem konstruktivem, persönlichen Erlebnis führen, dass Kunden auf ihrer Reise zur Finanzierung weiterbringt, so BS-Vorstand Joachim Leuther. Dabei werde abgewogen, wo der Vertriebspartner, die Zentrale und unsere vielfältigen digitalen Tools am besten eingesetzt werden können, damit Kunden immer optimal betreut sind und abschließen. (fm)

Foto: BS Baugeld Spezialisten

Ihre Meinung



 

Versicherungen

“Sabine” kostet Versicherer 675 Millionen Euro

Die Zerstörungen durch den Sturm “Sabine” kosten die Versicherungsbranche in Deutschland nach Branchenangaben 675 Millionen Euro. Damit liege “Sabine” auf dem sechsten Platz der schwersten Winterstürme seit dem Jahr 2002, teilte der deutsche Versichererverband GDV am Dienstag in Berlin mit.

mehr ...

Immobilien

UBS und Blackrock lancieren neuen Anleihen-ETF

Das iShares-Produkt bietet Kunden von UBS Wealth Management ein Engagement in erstklassigen Anleihen, die darauf ausgerichtet sind, die Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (UN SDGs) zu fördern.

mehr ...

Investmentfonds

Silber, das weiße Gold, mit großen Zukunftsaussichten

Laut dem Silver Institute soll 2020 ein erfolgreiches Jahr für den Silberpreis werden. Verschiedene Fakten sprechen dafür.

mehr ...

Berater

Grundrente für 100 000 Menschen weniger

Weniger Menschen mit kleinen Renten als ursprünglich geplant sollen von der geplanten Grundrente profitieren. Im Einführungsjahr 2021 sollen es 1,3 Millionen Menschen sein – zuletzt war das Bundesarbeitsministerium von 1,4 Millionen ausgegangen. Auf die Rentenversicherung dürften Verwaltungskosten von mehreren hundert Millionen Euro zukommen. Das geht aus dem Referentenentwurf hervor, der der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Hep tütet 600 Megawatt Solar-Projektvolumen in den USA ein

Hep, ein baden-württembergisches Unternehmen für Solarparks und Solarinvestments, erweitert die Aktivitäten in den USA und hat sich mit dem lokalen Projektentwickler Solops auf eine zu entwickelnde Gesamt-Kapazität von 600 Megawatt in den nächsten drei Jahren geeinigt.

mehr ...

Recht

Insolvenz von Reisefirmen: “Bierdeckel-Modell” soll es richten

Die Allianz Selbständiger Reiseunternehmen – Bundesverband e.V. (asr) hat auf die am vergangenen Montag vorgestellten Modelle des BMJV und des DRV heute mit einem eigenen konkreten Vorschlag reagiert und diesen dem BMJV zukommen lassen.

mehr ...