11. Juli 2016, 11:33
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deka Immobilien will neuen offenen Immobilienfonds lancieren

Die Deka Immobilien plant die Auflegung eines in US-Dollar notierten Offenen Immobilienfonds, der sich an vermögende Privatanleger richtet und seinen Schwerpunkt in den USA haben wird.

Offene-immobilienfonds-knapmeyer in Deka Immobilien will neuen offenen Immobilienfonds lancieren

Torsten Knapmeyer, Deka: “Fonds für Privatanleger mit entsprechender Kapitalmarkterfahrung”

Der nach den Richtlinien des KAGB aufgelegte “Deka-ImmobilienNordamerika” kann als Beimischung Immobilien in  Kanada und Mexiko kaufen. Um eine angemessene Risiko­diversifi­zier­ung zu erreichen, erwirbt der Fonds Immobilien aus den Assetklassen Büro, Einzel­handel, Logistik und Hotels. Das Fondsmanagement strebt eine stabile Wert­ent­wicklung auf US-Dollar-Basis an.

Keine Währungsabsicherung

“Der Fonds verzichtet auf eine Währungsabsicherung und richtet sich daher an Privat­anleger mit entsprechender Kapitalmarkterfahrung. Sie können von den Wachstums­chancen der nord­ameri­ka­nischen Immobilien­­­märkte profitieren und lang­fristige Engagements in US-Dollar eingehen. Mit dem neuen Fonds bauen wir unsere Stellung als starker internationaler Markt­teilnehmer weiter aus”, sagt Torsten Knapmeyer, Geschäfts­führer der Deka Immobilien.

Startobjekt in Boston

Der “Deka-ImmobilienNordamerika” hat sich bereits ein Startobjekt in zentraler Innenstadtlage von Boston für rund 42 Millionen US-Dollar kauf­vertraglich gesichert. Die Büroimmobilie  “70 Franklin Street” verfügt über eine Gesamtmietfläche von rund 8.000 Quadratmetern und ist fast vollständig an acht Nutzer vermietet. Haupt­mieter ist der amerikanische Finanzdienstleister Teachers Insurance and Annuity Association. Verkäufer ist der Investec GLL Global Special Opportunities Real Estate Fund. Das Gebäude verfügt über eine sehr gute Anbindung an den Öffentlichen Nahverkehr.

Die Auflegung des Fonds erfolgt mit dem für Mitte Juli vorgesehenen Closing des ersten Ankaufs. Der Erwerb eines zweiten Objekts ist für das dritte Quartal 2016 geplant. Im Anschluss soll schrittweise über ausgewählte Sparkassen der Vertrieb an vermögende Privatkunden erfolgen. (fm)

Foto: Deka Immobilien

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Neue Kapitalanlagestrategie: SDK setzt auf Immobilien

Die SDK stellt vorläufige Zahlen des Geschäftsjahrs 2018 vor. Mit einem Überschuss von 116 Millionen Euro ist das Ergebnis der Süddeutschen Krankenversicherung erneut sehr gut.

mehr ...

Immobilien

Vorsicht beim Kauf zwangsversteigerter Häuser

Im angespannten Immobilienmarkt bieten Zwangsversteigerungen die Möglichkeit, ein Haus unterhalb des Marktwertes zu erwerben. Die besonderen rechtlichen Rahmenbedingungen bergen jedoch erhebliche Risiken.

mehr ...

Investmentfonds

E-Autos: Neue Hürden verhindern Verbreitung

Die Deutschen sind in Sachen Elektromobilität sehr optimistisch. Warum es nach wie vor ein Nischenthema ist, hängt an vielen Detailfragen. Die oft noch geringe Reichweite ist nur ein Aspekt. Woran es besonders hakt, ist bislang kaum in der öffentlichen Diskussion kaum aufgetaucht.

mehr ...

Berater

Gehalt: So viel verdient Deutschland

Mit welchem Beruf zählen Fach- und Führungskräfte in Deutschland zu den Top-Verdienern und wie groß sind die regionalen Unterschiede beim Lohnniveau? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der Step Stone Gehaltsreport 2019 mit einem Überblick über die durchschnittlichen Bruttojahresgehälter.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lars Schnidrig rückt zum CEO von Corestate auf

Der Aufsichtsrat der Corestate Capital Holding S.A., zu der unter anderem der Asset Manager Hannover Leasing gehört, hat Lars Schnidrig für vier Jahre zum neuen Chief Executive Officer (CEO) und Vorsitzenden des Vorstands berufen. Er hat ein ambitioniertes Ziel.

mehr ...
22.03.2019

RWB Group wird 20

Recht

BFH kippt den Bauherrenerlass

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat eine uralte steuerliche Restriktion für geschlossene Fonds kassiert. Darauf weist die Beratungsgesellschaft Baker Tilly jetzt hin. Es gibt Vorteile für die heutigen Fonds, aber auch eine Fußangel.

mehr ...