- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Hausratpolicen: Augen auf bei der Tarifwahl

In der Hausratversicherung bieten die Versicherer verschiedene Tarife mit unterschiedlichem Leistungsumfang an. Damit der Kunde im Schadenfall nicht plötzlich feststellen muss, dass sein Schaden nicht durch die Police abgedeckt wird, sollte er die Bedingungen vergleichen.

Großen Wert sollte der Versicherungsnehmer auf den Einschluss der Klausel “Verzicht auf Einrede der groben Fahrlässigkeit” legen.

“Es gibt verschiedene Varianten der Hausratpolice [1] mit erheblichen Leistungsunterschieden, die sich natürlich auch auf die Prämie auswirken, angefangen beim günstigen Basisprodukt bis hin zu teuren Premiumtarifen. Der gewünschte Leistungsumfang muss kundenspezifisch bestimmt werden – zum Beispiel, ist ein Fahrrad vorhanden, das versichert werden soll und ähnliches. Zu beachten ist in jedem Fall eine korrekte Wohnflächenermittlung, um eine Unterversicherung [2] zu vermeiden”, sagt Peter Schneider, Geschäftsführer von Morgen & Morgen.

Überspannungsschäden mitversichern

“Der Kunde sollte darauf achten, sogenannte Überspannungsschäden mitzuversichern”, rät Rolf Mertens, Bereichsleiter Haftpflicht-, Hausrat- und Wohngebäudeversicherung [3] der Ergo Versicherung.

“In der Regel sind Schäden durch einen unmittelbaren Blitzschlag auf eine versicherte Sache in der Hausratversicherung mitversichert. Dies gilt aber nicht automatisch für Schäden an elektrischen Einrichtungen, die durch Überspannung oder Kurzschluss herbeigeführt wurden”, so Mertens.

Großen Wert sollte der Versicherungsnehmer [4] laut Mertens auch auf den Einschluss der Klausel “Verzicht auf Einrede der groben Fahrlässigkeit” legen.

“Dadurch entgeht der Kunde dem Problem, dass ihm im Schadensfall durch den Versicherer [5] vorgeworfen wird, den Schaden selbst verschuldet zu haben. Beispiele sind: das Haus bei geöffnetem Kippfenster zu verlassen oder den Geschirrspüler anzustellen, bevor man zur Arbeit geht”, so Mertens.

Seite zwei: Das empfehlen Experten [6]

Auch Fahrräder können in der Hausratversicherung mitversichert werden. “Aktuell ist ein Trend zu immer höherwertigen Fahrrädern und Pedelecs zu beobachten. Für deren Versicherungsschutz empfiehlt sich die Erweiterung der Hausratversicherung um Fahrraddiebstahl”, rät Waldmann.

Einschluss von Elementarschäden

Die Ergo etwa bietet laut Mertens aufbauend auf einem soliden Grundschutz ein Bausteinsystem zur individuellen Absicherung.

“Vier wichtige Bausteine haben wir dabei zu einem preislich attraktiven Sammelbaustein ,Hausrat Spezial‘ zusammengeschnürt. Dazu zählen beispielsweise Überspannungsschäden und Sengschäden, Diebstahlschäden, zum Beispiel aus dem Kfz, von Gartenmöbeln, am Arbeitsplatz sowie Kostenübernahme für einen Schlüsseldienst”, führt Mertens aus.

Auch der Einschluss von sogenannten Elementarschäden [7] sei zu empfehlen. “Elementarschäden sind in der Regel immer als Paket in die Hausratversicherung einschließbar. Versichert sind die Sachen dann bei Schäden durch Überschwemmung, Rückstau, Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen und Vulkanausbruch”, sagt Mertens.

Seite drei: “Schutz ist individuelle Entscheidung [8]“”In der VHV Hausratversicherung bieten wir mit dem Grundprodukt Klassik-Garant bereits einen sehr umfangreichen Versicherungsschutz, der über übliche Standards am Markt hinausgeht”, sagt Suchert.

Mit dem Baustein Exklusiv könnten Leistungserweiterungen vereinbart werden, die über den Grundschutz hinausgehen wie etwa Diebstahl aus dem Kfz [9] und höhere Entschädigungsgrenzen für Wertsachen und bei Überspannungsschäden.

Darüber hinaus könne der Versicherungsschutz für Fahrraddiebstahl und für Glas- und für Elementarschäden optional vereinbart werden.

“Schutz ist individuelle Entscheidung”

Die Alte Leipziger Versicherung AG bietet nach eigenen Angaben aktuell drei Produktlinien an: Compact, Classic und Comfort. “Der Kunde kann sich, je nach Bedürfnis, entscheiden, welcher Versicherungsschutz für ihn passend ist. Ob ein solider Grundschutz ausreicht oder höherwertige Linien Leistungen anbieten, auf die man nicht verzichten kann oder möchte, ist eine individuelle Entscheidung. Darüber hinaus hat der Kunde die Möglichkeit, durch Pakete seinen Versicherungsschutz bei Bedarf zu erweitern”, so Waldmann.

So ließen sich zusätzlich Schäden durch Fahrraddiebstahl, weitere Elementargefahren wie Überschwemmung [10] sowie Beschädigung, Zerstörung und Verlust von Reisegepäck versichern. (bk)

Lesen Sie den vollständigen Artikel in der Cash.-Ausgabe 11/2016 [11].

Foto: Shutterstock