- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

LEG Immobilien bestätigt Prognose

Der Immobilienkonzern LEG bestätigt seine Prognose für 2017. Auch für 2016 entspricht der operative Gewinn den Erwartungen des Unternehmens, wie sich nach den Zuwächsen in den ersten drei Quartalen abzeichnet.

LEG-Hauptsitz in Düsseldorf.

Der Immobilienkonzern LEG sieht sich nach deutlichen Zuwächsen in den ersten neun Monaten auf Kurs zu seinen Zielen. Beim operativen Gewinn aus dem laufenden Geschäft (FFO I) rechnet das im MDax notierte Unternehmen mit einem Anstieg auf 261 bis 265 (2015: 206) Millionen Euro.

In den ersten neun Monaten stieg dieser Wert dank Übernahmen und höherer Durchschnittsmieten um ein Drittel auf 210,6 Millionen Euro, wie der Konzern am Mittwoch in Düsseldorf mitteilte. Damit schnitt der Konzern, der insgesamt knapp 128.000 Wohnungen vor allem in Nordrhein-Westfalen hat, etwas besser ab als Experten erwartet hatten.

Prognose für 2017 bestätigt

Die Prognose eines weiter steigenden Gewinns für 2017 wurde bestätigt. Zudem stellte das Unternehmen für 2018 erneut ein höheres operatives Ergebnis in Aussicht. Die Zahlen fielen im Rahmen der Erwartungen seitens der Analysten aus – und auch der Ausblick überraschte nicht positiv.

Die Aktie, die im bisherigen Jahresverlauf wie der MDax bisher auf der Stelle getreten ist, könnte sich daher weiter marktkonform entwickeln. (dpa-AFX)

Foto: LEG