- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Logistikimmobilienmarkt erwartet stabile Entwicklung

Die Mieten auf dem Logistikimmobilienmarkt Deutschland werden nach den Ergebnissen des Berichts Colliers Markt Inside im Schnitt bundesweit steigen.

Die durchschnittlichen Mieten für Logistikimmobilien verteuern sich.

Die Spitzenmieten der Top-Standorte entwickeln sich laut Colliers [1] stabil. München bleibt mit 6,75 Euro pro Quadratmeter der teuerste Standort. Frankfurt belegt mit einer Spitzenmiete von 6,30 Euro Platz zwei.

Die höher werdende Nachfrage bei einem gleichzeitig knapper werdendem Flächenangebot treibe die Durchschnittsmieten nach oben. Die höchsten Durchschnittsmieten finden sich ebenfalls in München (sechs Euro pro Quadratmeter). Die günstigsten Konditionen finden Mieter mit durchschnittlich 2,75 Euro in Saarbrücken.

Zum Vergrößern bitte auf die Grafik klicken

Collier erwartet zudem eine stabile Entwicklung der Grundstückspreise. Auch hier liegt München mit 270 Euro pro Quadratmeter vorne. In Erfurt müssen Käufer am wenigsten bezahlen (30 Euro pro Quadratmeter). Der Preisdruck in Metropolregionen führt dazu, dass Standorte weiter außerhalb immer mehr in den Fokus rücken. (kl)

Quelle Logistikkennzahlen: Colliers; Foto: Shutterstock