- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Patrizia kauft den Commerzbank-Tower

Die Patrizia Immobilien AG kauft eines der Wahrzeichen der Frankfurt Skyline – den Commerzbank-Tower. Das Gebäude am Kaiserplatz ist mit seinen 259 Metern das höchste Gebäude in Deutschland.

Commerzbank-Tower, Frankfurt

Patrizia übernimmt die Immobilie als Investment Manager im Rahmen eines Individualmandats für den südkoreanischen Samsung-Konzern. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Mit der Commerzbank als Mieter wurde ein langfristiger Mietvertrag vereinbart.

“Allein in den letzten 15 Monaten haben wir für asiatische Investoren rund 1,3 Milliarden Euro in Immobilien in ganz Europa investiert”, berichtet Dr. Konrad Finkenzeller, Head of Institutional Clients International bei der Patrizia Immobilien AG, und damit auch verantwortlich für das Asien-Geschäft.

120.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche

Der Commerzbank Tower zwischen der Kaiserstraße und der Großen Gallusstraße wurde 1997 nach den Entwürfen des englischen Stararchitekten Sir Norman Forster fertiggestellt und war damals das höchste Gebäude Europas. Einschließlich Antenne beläuft sich die Höhe auf 300 Meter.

Der Turm verfügt über 65 Stockwerke, davon 45 Büroetagen. Die Bruttogeschossfläche beläuft sich auf rund 120.000 Quadratmeter. Wegen der besonders innovativen, gestalterisch hochwertigen und nachhaltigen Bauweise wurde das Gebäude im Jahr 2009 mit dem Green Building Award der Stadt Frankfurt am Main ausgezeichnet. (fm)

Foto: Patrizia