- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Studentenwohnheim über Crowdinvesting finanziert

In Oestrich-Winkel entsteht ein Studentenwohnheim der EBS Universität, das über Zinsbaustein in 35 Tagen finanziert wurde. Das Immobilienprojekt ist das erste über Crowdinvesting finanzierte Studentenwohnheim Deutschlands.

Das neue “EBS Village” in Oestrich-Winkel

In Oestrich-Winkel entsteht das bisher größte crowdfinanzierte [1] Immobilienprojekt des Jahres. Private Anleger finanzierten nach Angaben von Zinsbaustein innerhalb von 35 Tagen die Summe von zwei Millionen Euro für den Bau eines neuen Studentenwohnheims [2] an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht.

Interesse bestätigt Trend

Der Neubau “EBS Village” bietet Platz für 138 Bewohner und ist das erste crowdfinanzierte Studentenwohnheim in Deutschland. Steffen Harting, Geschäftsführer der Crowdinvesting-Plattform Zinsbaustein, sieht in der schnellen Finanzierung einen Trend bestätigt: “Die hohe Nachfrage von Seiten der Anleger hat unsere Erwartungen sogar noch übertroffen.”

Weniger als fünf Monate nach dem Start haben Anleger nach Angaben des Unternehmens knapp fünf Millionen Euro über das Crowdinvesting-Portal investiert und Projekte mit einem Projektvolumen von insgesamt 60 Millionen Euro finanziert.

Kurzfristige Anlage in Immobilien möglich

Über Crowdinvesting würden Immobilien-Investments [3]neuen Zielgruppen zugänglich – insbesondere Anlegern, die ihr Kapital kurz- und mittelfristig anlegen möchten. Die Laufzeit der Investitionen liegt bei 12 bis 36 Monaten, der jährliche Zinssatz liege während des Anlagezeitraums bei 5,25 Prozent.

“Immobilien sind eine beliebte Geldanlage. Üblicherweise muss man hier jedoch hohe Beträge über einen langen Zeitraum abstellen. Bei Zinsbaustein ist das anders: Über unsere Plattform haben Anleger schon ab einem Betrag von 500 Euro die Möglichkeit, in unterschiedliche Bauvorhaben zu investieren”, so Harting. (kl)

Foto: Zinsbaustein