TAG Immobilien plant höhere Gewinne für 2017

Weniger Leerstand, steigende Mieten und geringere Zinskosten: Der Hamburger Immobilienkonzern TAG Immobilien will beim Gewinn im kommenden Jahr noch einmal zulegen.

 

34f GewO Finanzanlagenvermittler
Die TAG Immobilien plant für 2017 mit höheren Gewinnen.

Für 2017 peilt die im MDax notierte TAG Immobilien bei der für Immobilienunternehmen wichtigen operativen Kenngröße FFO I (Funds from Operations) 104 bis 106 Millionen Euro an, wie das Unternehmen am Donnerstag in Hamburg mitteilte.

Gestiegene Mieterlöse

Die Gesellschaft mit Immobilien unter anderem in Berlin, Hamburg und Dresden bestätigte das erst im Sommer erhöhte Gewinnziel und rechnet für das laufende Jahr mit einem operativen Gewinn zwischen 92 und 93 Millionen Euro.

In den ersten neun Monaten legte der FFO I auf 69,9 Millionen Euro zu. Im Vorjahr hatte der Wert, der anzeigt wie viel liquide Mittel im operativen Geschäft erwirtschaftet werden, 55,6 Millionen Euro betragen. Das Konzernergebnis stieg auf 174,1 Millionen Euro. Das waren fast 60 Millionen Euro mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Mieterlöse erhöhten sich um sechs Prozent auf 205,2 Millionen Euro. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.