16. Oktober 2017, 12:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Das große Immobilienstandort-Ranking 2017

Auch die Mieten haben hohe Niveaus erreicht. Der durchschnittliche Mietpreis für Wohnungen aller Lagen liegt im Schnitt aller Standorte bei acht Euro pro Quadratmeter.

Noch vor zwölf Monaten rangierte er bei 7,50 Euro und legte damit in diesem Zeitraum um sieben Prozent zu. Mit Abstand die höchsten Mieten sind in München mit durchschnittlich 16,50 Euro pro Quadratmeter zu entrichten.

Danach folgen Frankfurt mit 12,70 Euro und Stuttgart mit 11,10 Euro. Hamburg weist mit einem Schnitt von elf Euro pro Quadratmeter gemeinsam mit Freiburg die vierthöchsten Mieten auf. In der Bundeshauptstadt Berlin liegt der Schnitt bei zehn Euro.

In Zusammenarbeit mit Immowelt

Die Mieten, Kaufpreise und Renditen des Cash.-Rankings wurden von Immowelt.de ermittelt. Datenbasis für die Berechnung der Marktdaten in den 40 untersuchten Standorten waren rund 540.000 inserierte Angebote, die zwischen Juli 2016 und Juni 2017 in den untersuchten Städten auf Immowelt.de aktiv waren.

Die Marktdaten sind jeweils für die guten Lagen und das gesamte Stadtgebiet ermittelt. Zusätzlich wurde neben dem mittleren Angebotspreis eine Kauf- und Mietpreisspanne angegeben.

Dadurch wird ersichtlich, auf welchen Preis zwei Drittel aller Angebote entfallen. Die Angabe des Maximalpreises, der durchschnittlich angebotenen Wohnfläche und des Vorjahresniveaus runden die Einordnung der aktuellen Preislage des jeweiligen Standortes ab. Bei den Häusern findet sich außerdem die Differenz der Quadratmeterpreise für Eigentumswohnungen und Häuser. (bk)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Wohnimmobilien:

Wohninvestments: Ende des Preisanstiegs erwartet

Wohninvestments: B-Standorte besonders attraktiv

Immobilienpreise steigen weiter, die Mieten mancherorts nicht mehr

Weiter lesen: 1 2

1 Kommentar

  1. Höhere Rendite muss nicht unbedingt mit höherem Risiko einhergehen. Bspw. lassen sich mit Betreutem Wohnen auch an gefragten Standorten noch gute Renditen erzielen.

    Kommentar von Pflegeimmobilie — 19. Oktober 2017 @ 10:56

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Wildunfall im Winter – Kfz-Versicherung zahlt nicht immer

Die Gefahr eines Zusammenstoßes mit einem Wildtier erhöht sich im Herbst aufgrund der frühen Dämmerung enorm. Allerdings werden die durch einen Wildunfall entstandenen Schäden nicht immer von der Kfz-Versicherung übernommen, weist die Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher e.V. (GVI) hin.

mehr ...

Immobilien

Unsichtbaren Wohnraum nutzen

In deutschen Metropolen sind viele ältere Bestandswohnungen zu groß, denn die Bevölkerung wird vor allem in Großstädten immer mehr zur Single-Gesellschaft. Es werden daher mehr kleinere Apartments statt großzügig geschnittener Wohnungen benötigt. Doch anstatt die Flächeneffizienz im Bestand zu verbessern, wird sie aktiv verhindert. Schuld daran ist unter anderem die verstärkte Ausweisung von Milieuschutzgebieten.

mehr ...

Investmentfonds

Quirin Privatbank baut Drittvertrieb auf

Die Quirin Privatbank nutzt ab sofort auch den Drittvertrieb, um neue Kunden zu gewinnen. Bundesweit möchte das Institut Kooperationspartner wie unabhängige Makler und Finanzanlagenvermittler für eine erfolgreiche Zusammenarbeit gewinnen. Verantwortet wird der Drittvertrieb von Hartmut Herzog, CEFA.

mehr ...

Berater

Talentförderung ist Chefsache

Nachwuchskräfte, die derzeit ein Praktikum absolvieren, erwarten kommunikationsstarke Führungskräfte. In der Praxis erleben sie aber oft das Gegenteil. Das ist ein Ergebnis des „Future Talents Report“, für den die Unternehmensberatung CLEVIS Consult 7.664 Talente befragte, die ein Praktikum absolvierten oder als Werkstudenten arbeiteten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Steuerfalle Verkauf von Unternehmensanteilen

Bei der Veräußerung von Anteilen an einer Personengesellschaft können dafür fällige Steuern den Ertrag deutlich schmälern. Eigner von Geschäftsanteilen sollten einen Verkauf sorgfältig vorbereiten und zwei aktuelle BFH-Urteile kennen.

mehr ...

Recht

Wie Angehörige von Rückforderungen der Sozialhilfe für Pflegekosten befreit werden

Haben Pflegezusatzversicherungen als Vermögensschutzpolicen ausgedient? Eine Analyse von Dr. Johannes Fiala und Diplom-Mathematiker Peter A. Schramm.

mehr ...