- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Gewerbeimmobilien: Zehn Prozent Plus bei Transaktionen

Der deutsche Gewerbeimmobilienmarkt hat nach Einschätzung des international tätigen Immobilien-Dienstleisters Savills einen gelungenen Jahresauftakt erzielt. Frankfurt am Main war im Januar Spitzenreiter bei den Immobilien-Transaktionen.

Frankfurt: Die Main-Metropole war im Januar Spitzenreiter in Sachen Immobilien-Transaktionen.

Der Markt startete mit einem Transaktionsvolumen im Januar von ca. 3,4 Milliarden Euro ins das erste Quartal 2017. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist das ein Plus von rund zehn Prozent.

In Frankfurt war das Transaktionsvolumen mit 6,168 Millionen Euro am höchsten, gefolgt von München (5,762 Millionen Euro) und Berlin (5,24 Millionen Euro).

Spitzenrenditen zwischen 3,3 und 4,0 Prozent

Die Spitzenrenditen im Segment Büroimmobilien lagen im vierten Quartal 2016 zwischen 3,3 und 4,0 Prozent, während die Werte bei Geschäftshäusern zwischen 3,2 und 3,8 Prozent lagen.

Zu den Top-Deals des Monats gehören neben einigen Portfolien unter anderem die East Side Mall in Berlin, das Friesenquartier in Köln sowie der Sirius Business Park in München. (fm)

Foto: Shutterstock