- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Grafik des Tages: Wie Hessen seit 1946 bis heute gewählt hat

CDU und SPD haben bei der Landtagswahl in Hessen jeweils über zehn Prozent der Stimmen verloren. Welch eine historische Zäsur dieses Ergebnis darstellt, zeigt ein Blick auf die Wahlergebnisse seit 1946 bis heute.

Der Spitzenkandidat der SPD bei der Landtagswahl in Hessen, Thorsten Schäfer-Gümbel, spricht bei einer Pressekonferenz vor Beginn der Sitzung des SPD-Präsidiums im Willy-Brandt-Haus über die Landtagswahl in Hessen.

Nach Bayern haben auch die Wählerinnen und Wähler in Hessen die großen Volksparteien abgestraft. Sowohl für die CDU als auch für die SPD ging es im zwestelligen Prozentpunktebereich nach unten. Während die CDU nach dem vorläufigen amtlichen endergebnis bei 27 Prozent landet, wurde die SPD mit 19,8 Prozent unter die 20-Prozent-Marke gedrückt.

Unter 30 Prozent lag die CDU zuletzt 1966. Die SPD lag bis 1991 konstant über 40 Prozent. Die AfD legt gegenüber der Wahl von 2013 neun Prozentpunkte zu und zieht 2018 erstmals in den hessischen Landtag ein.

 

Foto: Carsten Koall/dpa