Savills IM erweitert Möglichkeiten zur Immobilienfinanzierung

Der internationale Immobilien-Investmentmanager Savills Investment Management (Savills IM) hat in einem ersten Schritt eine Beteiligung in Höhe von 25 Prozent an DRC Capital (DRC), Investmentberater mit Schwerpunkt im Bereich der gewerblichen Immobilienfinanzierung in Europa, erworben.

Immobilienfinanzierungen sind mittlerweile ein wichtiger Teil des Immobilienanlage-Universums in Europa.

Savills IM wird damit seine Produktpalette um Immobilienfinanzierungsstrategien erweitern. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Savills IM verfügt zudem über eine Option zum Erwerb der übrigen 75 Prozent im Jahr 2021. DRC ist seit seiner Gründung im Jahr 2012 durch Dale Lattanzio, Rob Clayton und Cyrus Korat einer der führenden Akteure in der Auflage und dem Management von Immobilienkreditfonds in Europa. Das Unternehmen hat bis heute Immobiliendarlehen mit einem Volumen von ca. 2,9 Milliarden Euro arrangiert und verwaltet gegenwärtig ein Vermögen im Wert von etwa 2,3 Milliarden Euro in einer Reihe von erstrangigen Darlehen, High-Yield- und Gesamtfinanzierungen.

High-Yield-Fonds von DRC

Der 672 Millionen Euro umfassende ERED III, ein High-Yield-Fonds von DRC, zählte 2017 nach eigenen Angaben zu den zehn größten Immobilienfonds-Auflagen in Europa. Bei fünf der zehn größten neu aufgelegten Fonds handelte es sich um Darlehensfonds. Firmengründer Dale Lattanzio wird dem globalen Exekutivkomitee von Savills IM beitreten, während Mitglieder der Geschäftsleitung von Savills IM in das Managementkomitee von DRC berufen werden.

Alternative zur Eigenkapitalinvestition

Nick Cooper, Chairman, Savills Investment Management, sagt: „DRC ist ein Innovator im Immobilien-Finanzierungsbereich und hat sich in rasantem Tempo eine starke Position in diesem wettbewerbsintensiven Umfeld geschaffen. Das Team von DRC ist in der Branche hoch angesehen und verfügt über eine ausgezeichnete Erfolgsbilanz. Gemeinsam können wir unseren Investoren Produktzugang zur gesamten Immobilien-Kapitalstruktur anbieten. Mit dem Vorteil regelmäßiger Ausschüttungen und dem Eigenkapitalpolster des Kreditnehmers werden Finanzierungen oft als attraktive Alternative zur Eigenkapitalinvestition gesehen. Wir sind überzeugt, dass es attraktiv ist, beide Strategien im gesamten Zyklus anzubieten. Immobilienkreditstrategien passen hervorragend zu unserer Investmentphilosophie für Investoren nachhaltige Erträge zu erzielen.“

Der Sektor der Immobilienfinanzierung ist inzwischen ein wichtiger Teil des Immobilienanlage-Universums in Europa. In den Vereinigten Staaten ist dies schon seit langem der Fall. Im Jahr 2017 flossen in Europa 26,4 Milliarden Euro in Immobilienfonds, wovon 6,8 Milliarden Euro auf Darlehensfonds entfielen, was einem Anstieg von 1,6 Milliarden Euro gegenüber 2016 entspricht. (fm)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.