16. Mai 2019, 11:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immobilieninvestments: Berlin ist internationales Top-Ziel

Besonders beeindruckt waren die Experten von JLL auch vom Anstieg in Shenzhen und Peking: Mit einem jeweils siebenmal höheren Investmentvolumen als noch im ersten Quartal 2018 gehören die auf dem neunten und zwölften Rang platzierten Metropolen zu den attraktivsten Investmentdestinationen weltweit (3,4 beziehungsweise 2,8 Milliarden US-Dollar).

Immobilieninvestments: Berlin ist internationales Top-Ziel

Quelle: JLL

Außerhalb Asiens behielten New York (Rang drei) mit 5,8 Milliarden US-Dollar und London (Rang vier) mit 5,5 Milliarden US-Dollar Spitzenpositionen – jedoch mit Einbußen von 32 beziehungsweise 17 Prozent.

Mit Steigerungen von jeweils über 70 Prozent konnten das Silicon Valley, Seattle und San Francisco aufwarten, und sich so ebenfalls Top-20-Plätze sichern.

London bleibt attraktiv

Die Analyse grenzüberschreitender Investitionen zeichnet hingegen ein anderes Bild. “Mit seiner erneuten Top-Platzierung konnte London seine Attraktivität für weltweite Anleger einmal mehr unter Beweis stellen und verteidigt seine Pole-Position”, so Hela Hinrichs von JLL EMEA Research.

Durch das auf die Themse-Metropole im ersten Quartal 2019 entfallene Volumen (3,4 Milliarden US-Dollar) sei der Abstand auf die folgenden Metropolen im Jahresvergleich sogar noch vergrößert worden.

Hinter Shanghai und Seattle folge Berlin mit 2,1 Milliarden US-Dollar auf dem vierten Rang und liege damit vor Paris, das auf Rang acht gelistet werde.

Auffällig stark sei die starke Präsenz chinesischer Metropolregionen: Mit Shanghai, Hongkong, Peking und Shenzhen sind JLL zufolge vier Märkte unter den Top Zehn mit Transaktionsvolumina zwischen 2,6 Milliarden US-Dollar und knapp einer Milliarde US-Dollar. (bm)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Gewerbeimmobilien:

vdp-Preisindex 2018: Erneut kräftiger Anstieg

Büroimmobilien: Neuer Rekord am deutschen Markt

Zwölf Städte vereinen 30 Prozent des Gewerbeimmobilienumsatzes

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

“Es gibt einen großen Bedarf nach persönlicher Beratung”

Die Ergo gehört zu den größten Versicherern in Deutschland. Und musste sich im Zuge der digitalen Transformation neu erfinden. Cash. sprach mit Vertriebsvorstand Olaf Bläser über die vertrieblichen Herausforderungen des digitalen Umbaus und die Auswirkungen auf das Geschäftsmodell. Teil 2 des großen Interviews.

mehr ...

Immobilien

Offene Immobilienfonds trotzen der Corona-Krise

Offene Immobilien-Publikumsfonds behaupten sich in der Corona-Krise. Wie aktuelle Zahlen der Bundesbank zeigen, hatten die Fonds auch in der Corona-Krise positive Nettomittelzuflüsse zu verzeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Silber: Investoren setzen auf Nachholeffekte

Anders als Gold ist Silber noch nicht auf einem Mehrjahreshoch angekommen. Nach dem Corona-Rückschlag im März hat sich die Feinunze inzwischen aber wieder bis an eine wichtige Kursschwelle vorgearbeitet. Von hier aus könnte der nächste Sprung erfolgen. In den vergangenen Wochen hat sich eine wachsende Zahl von Anlegern bereits in Stellung gebracht – zu früh?

mehr ...

Berater

ZIA passt AIF-Basisinformation an neue Vertriebsvorschriften an

Der Zentrale Immobilien Ausschuss ZIA, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, hat eine aktualisierte Fassung seiner „Basisinformationen über geschlossene Investmentvermögen“ herausgegeben. Anlass sind die neuen Vorschriften für den freien Vertrieb (34f) ab August.

mehr ...

Sachwertanlagen

Hep übernimmt weiteres Solarunternehmen in USA

Der Solar-Spezialist und Fondsanbieter Hep erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an dem US-amerikanischen Solarunternehmen ReNew Petra und erhält damit umfassende Mitwirkungsrechte als Miteigentümer, in der Projektentwicklung, im Bau und im Betrieb von Solarparks in den USA.

mehr ...

Recht

Wie lange hält Urlaubsanspruch? Richter wenden sich an EuGH

Um über die Dauer von Urlaubsansprüchen bei Arbeitnehmern mit Langzeitkrankheit urteilen zu können, hat das Bundesarbeitsgericht den Europäischen Gerichtshof um eine Vorabentscheidung gebeten.

mehr ...