- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Patrizia kauft Mega-Portfolio an Logistik-Immobilien

Der Immobilienkonzern Patrizia AG erwirbt für rund 1,2 Milliarden Euro ein paneuropäisches Portfolio mit 42 Logistikimmobilien. Die Immobilien in Frankreich, Spanien, Italien und den Niederlanden umfassen insgesamt mehr als 1,5 Millionen Quadratmeter bestehende und geplante Nutzfläche. 

Objekt bei Madrid.

Der Ankauf erfolgt für eine Gruppe institutioneller Investoren, namentlich die beiden Pensionsfonds PFA Pension in Dänemark und Public Officials Benefit Association (POBA) in Südkorea sowie den Fonds Patrizia Logistik-Invest Europa II. Verkäufer ist der nordamerikanische Investment Manager BentallGreenOak (teilweise indirekt).

39 der 42 erworbenen Objekte generieren schon heute stabile Einnahmen, so die Mitteilung von Patrizia. Bei den drei übrigen Objekten in Italien und Spanien handelt es sich um Projektentwicklungen, die teilweise vorvermietet sind. 

90 Prozent vermietet

Das Portfolio mit Standorten in Frankreich, Spanien, Italien und den Niederlanden umfasst mehr als 1,4 Millionen Quadratmeter bestehende Nutzfläche. Neben den Bestandsobjekten werden drei Logistikanlagen in Italien und Spanien mit weiteren rund 138.000 Quadratmeter neu entwickelt.

Die Immobilien sind zu 90% an über 30 namhafte nationale und internationale Unternehmen aus den Bereichen E-Commerce, Fertigung und Drittanbieterlogistik vermietet. Zu den Hauptmietern gehören Carrefour, Aldi, Dachser, DHL, Easydis und Geodis. Die durchschnittlich gewichtete Restlaufzeit der Mietverträge des gesamten Portfolios beträgt mehr als sieben Jahre.

Foto: Patrizia