27. Mai 2020, 12:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufi24 Baufinanzierung AG baut Tec Expertise aus

Die Baufi24 Baufinanzierung AG übernimmt mit sofortiger Wirkung die in Berlin ansässige LoanLink GmbH. Die Gesellschaft wird als Tochtergesellschaft in die Baufi24 Gruppe eingegliedert. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

FSonntag Baufi24 014 A3A6216 -Kopie in Baufi24 Baufinanzierung AG baut Tec Expertise aus

Tomas Peeters, Baufi24 Baufinanzierung AG

Die LoanLink GmbH ist mit ihrem Produkt „FinLink“ der führende Anbieter für CRM-Software im Segment Immobilienfinanzierung. Durch die Eingliederung stärkt die Baufi24 Gruppe ihre Positionierung im Markt und sichert sich die notwendige Leistungsfähigkeit für die weitere Digitalisierung der Kundenberatung. Auch nach der Eingliederung wird die FinLink Software unabhängig bleiben und für jeden Vermittler gegen monatliche Lizenzgebühr nutzbar sein.

„Die Kombination von hochwertigen Kundenanfragen mit einer intuitiven CRM-Software ist die optimale Arbeitsgrundlage für Finanzierungsvermittler. So stärken wir unseren eigenen Franchisevertrieb und geben freien Vermittlern Sicherheit und Vertrauen in die Leistungsfähigkeit des Betreibers“, so Tomas Peeters, Vorstandsvorsitzender der Baufi24 Baufinanzierung AG.

Die voranschreitende Digitalisierung der Branche gewinnt an Geschwindigkeit. Ein effizientes Kundenerlebnis, automatisierte Dokumentenverarbeitung und digitale Abwicklungswege sind ohne adäquate Software nicht mehr darzustellen. Finanzierungsberater gelangen schnell ins Hintertreffen, wenn sie keinen Zugriff auf professionelle Software haben.

„FinLink bringt Vermittler auf Augenhöhe mit den großen Playern der Branche“, sagt Gernot Schusser, Geschäftsführer der LoanLink GmbH. „Zukünftig Teil einer starken Unternehmensgruppe zu sein und zugleich vollen Freiraum bei der Entwicklung zu haben, ist für uns als Fintech besonders wertvoll“, so Schusser weiter.

Die LoanLink Geschäftsführer Gernot Schusser (IT Development) und Başar Caniperk (B2B Sales) ergänzen zukünftig den Baufi24 Vorstand um Tomas Peeters (Vorsitzender), Michael Lorenz (B2C Vertrieb) und Stephan Scharfenorth (Marketing und KI).

„Die hohe Wachstumsgeschwindigkeit von Baufi24 resultiert aus der Fähigkeit, Kunden in großer Menge digital zu gewinnen. Die FinLink Software wird uns dabei helfen, diese Stärke weiter auszubauen.“, so Peeters.

Der Baufinanzierungsvermittler Baufi24 kann eine äußerst positive Bilanz für den bisherigen Geschäftsstellenaufbau ziehen. So wurden nach 2018 auch im Jahr 2019 alle gesetzten Ziele deutlich übertroffen. Trotz der aktuell andauernden Situation um die Corona-Krise erwartet Baufi24 auch für das Jahr 2020 eine vergleichbare erfolgreiche Entwicklung.

Foto: Florian Sonntag

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Unter Dach und Fach: Provinzial Nordwest und Provinzial Rheinland besiegeln Fusion

Die Provinzial Nordwest und die Provinzial Rheinland haben den Fusionsvertrag unterzeichnet. Damit ist die das Zusammengehen zwischen der Provinzial NordWest und der Provinzial Rheinland nach jahrelangen Verhandlungen gesellschaftsrechtlich vollzogen.

mehr ...

Immobilien

Financial Advisors Awards 2020 – bewerben Sie sich jetzt!

Am 20. November 2020 werden zum 18. Mal die Financial Advisors Awards vergeben, die zu den bedeutendsten Produktauszeichnungen der Finanzdienstleistungsbranche zählen. Die Preisverleihung findet anlässlich der Cash.Gala statt. Die Bewerbungsphase ist jetzt gestartet.
mehr ...

Investmentfonds

Die eigentliche Frage im Fall Wirecard

Am Ende wird es wohl der größte Bilanzskandal in der Geschichte der Bundesrepublik sein. Allen Fragen um Konten auf den Philippinen, Fehler beim Wirtschaftsprüfer EY und Versäumnisse der Aufsicht BaFin in den kommenden Monaten muss vorangestellt werden: Warum hat niemand hinterfragt, wie Wirecard sein Geld wirklich verdient? Eine Kolumne von Lucas von Reuss, geschäftsführender Gesellschafter der Quant IP GmbH in München. Die steinbeis & häcker vermögensverwaltung gmbh agiert als Haftungsdach für diesen Fondsmanager.

mehr ...

Berater

Rekordjagd in der Versicherungsbranche: Auch Münchener Verein präsentiert Bestergebnis

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe hat im Geschäftsjahr 2019 mit 120 Millionen Euro ein Rekord-Jahresergebnis erzielt. Es ist mit einer Steigerung von 27,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr der höchste Wert in der fast hundertjährigen Unternehmensgeschichte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds besorgt sich fünf Millionen Euro am Kapitalmarkt

Der Asset Manager Lloyd Fonds AG hat heute die Wandelschuldverschreibung 2020/24 im Nennbetrag von fünf Millionen Euro erfolgreich am Kapitalmarkt platziert. Die Emission stieß insbesondere bei den neuen Investoren auf positive Resonanz.

mehr ...

Recht

“Mein Name ist Hufeld”: BaFin warnt vor Fake-Anrufen und -E-Mails

In Deutschland und der Schweiz gibt es einen besonders dreisten Fall des so genannten Enkel-Tricks.  So geben sich Cyber-Betrüger als Präsident der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) oder seine Pressesprecherin aus. Die BaFin warnt deutlich vor falschen Anrufen und Fake-E-Mails.

mehr ...