22. Juni 2020, 11:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Industria Wohnen: “Wieder fast Vorkrisenniveau erreicht”

Die auf wohnwirtschaftliche Investitionen in Deutschland spezialisierte Industria Wohnen wird den aktuellen “Cash Call” für den offenen Immobilien-Publikumsfonds “Fokus Wohnen Deutschland” in Kürze beenden. Der Vertrieb war demnach durch Corona nur kurz beeinträchtigt.

Objekt-Herzogenaurach Copyright INDUSTRIA-WOHNEN in Industria Wohnen: Wieder fast Vorkrisenniveau erreicht

Industria-Objekt in Herzogenaurach

Der “Cash Call” war am 20. September 2019 mit dem Ziel 100 Millionen Euro gestartet worden. Insgesamt wurden für den Fonds seitdem rund 97 Millionen Euro eingesammelt, so eine Mitteilung des Unternehmens. Die neu zugeflossenen Mittel hat Inddustria Wohnen bereits nahezu vollständig in Neubauprojekte sowie Zukäufe von Bestandsobjekten investiert.

Klaus Niewöhner-Pape, Geschäftsführer von Industria Wohnen: „Zwar war auch unser Vertrieb von der Corona-Pandemie stark betroffen und in den Monaten März und April deutlich rückläufig. Mittlerweile haben wir jedoch wieder fast das Vorkrisenniveau erreicht.“

Nach den Worten von Kerstin Dittrich, Portfoliomanagerin bei Industria Wohnen, flossen die 97 Millionen Euro in Projektentwicklungen in Berlin, Hamburg, Herzogenaurach und Mannheim sowie Ankäufe in Hannover und Bonn.

Nächster “Cash Call” startet

Aktuell befinden sich demnach weitere Ankäufe in Vorbereitung. Niewöhner-Pape: „Wir arbeiten derzeit an zwei weiteren Akquisitionen. Es handelt sich um Neubauvorhaben in Metropolregionen mit hohen energetischen Standards. Beide Projekte sind ausgerichtet auf bezahlbares Wohnen. Für diese Akquisitionen starten wir im Juni 2020 nahtlos den nächsten Cash Call. Dabei wollen wir insgesamt 50 Millionen Euro einsammeln.”

Er gehe davon aus, dass dieser Betrag in wenigen Monaten eingeworben werden kann. “Unsere Vertriebspartner sehen – gerade in der Krise – eine steigende Nachfrage nach stabilen und konjunkturunabhängigen Investments, die eine auskömmliche Rendite generieren”, so Niewöhner-Pape.

Der Fokus Wohnen Deutschland ist ein offener Immobilien-Publikumsfonds mit Fokus auf Wohnimmobilien. Asset Manager des Fonds ist Industria Wohnen. Die Verwaltung liegt bei der Hamburger Service-KVG Intreal.  

Foto: Industria Wohnen

Ihre Meinung



 

Immobilien

Erneuerbare-Energien-Investments statt Immobilien

Die Rendite-Risiko-Schere zwischen Investments in Erneuerbare Energien und Immobilien öffnet sich. „Beide Anlageklassen sind vor allem für institutionelle Investoren eine Alternative zueinander“, sagt Markus W. Voigt, CEO der aream Group. „Während beide ungefähr die gleiche Rendite erwarten lassen, steigt das Risiko bei Immobilien derzeit steil an.“

mehr ...

Investmentfonds

Silberhandelsvolumen schlägt Gold zum ersten Mal

Das Silberhandelsvolumen auf der Online-Handelsplattform BullionVault hat während der letzten 90 Tage 102,1% des Goldhandelsvolumens ausgemacht. Noch nie zuvor hatte der Silberhandel den Wert des gehandelten Goldvolumens überholt.

mehr ...

Berater

Genossenschaftsbanken wehren sich gegen Check24

Das Vermittlungsportal Check24 hat wegen seines Einstiegs ins Bankgeschäft Ärger mit Volks- und Genossenschaftsbanken. Der Verband der Sparda-Banken und der bayerische Genossenschaftsverband (GVB) fordern die Bundesregierung zum Einschreiten auf, weil sie einen Interessenkonflikt sehen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Isaria verkauft zwei Wohnanlagen in München an DWS-Spezialfonds

Die Münchner Isaria hat insgesamt 219 Wohnungen für 119,2 Millionen Euro an den Vermögensverwalter DWS für einen institutionellen Spezialfonds veräußert. Das Projekt wird die mittlerweile zur Deutschen Wohnen gehörende Isaria München Projektentwicklungs GmbH im Auftrag der Isaria Wohnbau AG schlüsselfertig erstellen.

mehr ...

Recht

 Pfandkredit: Das schnelle Geld aus dem Pfandleihhaus 

Laut dem Zentralverband des Deutschen Pfandkreditgewerbes (ZdP) werden jährlich über 630 Millionen Euro an Krediten von rund 250 Mitgliedsbetrieben ausbezahlt. Die etwa eine Million Kunden, die diese unbürokratischen Blitz-Kredite nutzen, kommen aus allen Schichten. In Corona-Zeiten boomt das Geschäft mit Pfandkrediten. Für wen sich eine Pfandleihe lohnt?

mehr ...