23. Juni 2020, 14:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Ziel: Eine Milliarde Euro Assets under Management”

Der in Deutschland bislang wenig bekannte Asset Manager Greenman aus Irland hat für seinen Fonds “Greenman Open” einen Rahmenvertrag über 95 Millionen Euro mit dem Projektentwickler Schoofs Immobilien Frankfurt abgeschlossen. Das Unternehmen will weiter wachsen.

Visualisierung Tuttlingen Copyright Greenman in “Ziel: Eine Milliarde Euro Assets under Management”

Greenman-Objekt in Tuttlingen (Visualisierung)

Der Rahmenvertrag sieht unter anderem vor, dass der Fonds Greenman Open drei neue, lebensmitteldominierte Einzelhandelsimmobilien in Deutschland von Schoofs Immobilien erwirbt, so die Mitteilung von Greenman. “Dies ist das erste Rahmenabkommen dieser Art. Es unterstreicht das Vertrauen und das Engagement beider Partner bei der Zusammenarbeit zur Entwicklung und zum Aufbau einer langfristigen Geschäftsbeziehung”, heißt es dort.

Die drei Projektentwicklungen werden aus einer Kombination aus Fachmarktzentrum und Hybridcenter bestehen, bei denen eine der großen deutschen Supermarktketten Rewe, Aldi und Lidl Ankermieter sein werden. Die neuen Objekte befinden sich in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. Nach ihrer Fertigstellung werden die Immobilien über eine Gesamtmietfläche von 29.691 Quadratmeter und eine gewichtete durchschnittliche Restmietlaufzeit von 14,60 Jahren verfügen.

“Sektor äußerst widerstandsfähig”

James McEvoy, Head of Acquisition Germany bei Greenman, erläutert: „Die Vereinbarung unterstreicht nicht nur unser anhaltendes Vertrauen in den Sektor Lebensmittel und Nahversorgung, der sich in der Krise als äußerst widerstandsfähig erwiesen hat. Sie bietet uns auch die Möglichkeit, von der erheblichen Verschiebung von Nachfrage und Angebot bei lebensmitteldominierten Handelsimmobilien in Deutschland zu profitieren.“

McEvoy weiter: „Greenman Open konnte trotz der Volatilität in den vergangenen Monaten Kapitalzuflüsse verzeichnen, weil Anleger weiter auf der Suche nach stetigem Einkommen sind. Wir erhalten durch die Partnerschaft mit Schoofs Immobilien Frankfurt einen besseren Zugang zu Projektentwicklungen an ausgezeichneten Standorten. Dadurch können wir unser Portfolio weiter ausbauen und unser Ziel von einer Milliarde Euro Assets unter Management bis 2021 erreichen.“

“Projektentwicklungen gehen normal weiter”

Mohamed Younis, Geschäftsführer von mit Schoofs Immobilien Frankfurt, kommentiert: „Die Vereinbarung mit Greenman Open belegt, dass Projektentwicklungen trotz der Einschränkungen durch die Covid-19-Pandemie normal weitergehen.”

Greenman Open (GMO) ist nach eigenen Angaben der größte, auf den Lebensmitteleinzelhandel fokussierte deutsche Immobilienfonds auf dem Markt. Der Fonds investiert den Angaben zufolge ausschließlich in deutsche lebensmitteldominierte Fachmarktzentren und Lagerhallen des Lebensmitteleinzelhandels und hatte im März 2020 ein Volumen von 750 Millionen Euro mit jährlichen Mieteinnahmen von rund 40 Millionen Euro. GMO ist Teil einer luxemburgischen SICAV FIS, die von der dortigen Aufsichtsbehörde CSSF genehmigt und vom AIFM Greenman verwaltet wird.

Foto: Greenman

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Erster im Markt: Gothaer bündelt bAV- und bKV-Verwaltung in einem Portal

Um den Verwaltungsaufwand für die betriebliche Vorsorge und Absicherung für Arbeitgeber deutlich zu vereinfachen, bündelt die Gothaer als erster Versicherer die bAV und bKV-Verwaltung für Arbeitgeber in einem gemeinsamen Portal.

mehr ...

Immobilien

Hoffnung auf Corona-Schnäppchen zerschlagen

Viele Immobilien-Interessenten haben laut einer Studie die Hoffnung auf Schnäppchen in der Coronakrise aufgegeben. Eine Mehrheit glaubt, dass die Preise für Wohnimmobilien in Deutschland nicht von der Pandemie beeinflusst werden (27 Prozent) oder dass sie weiter steigen (34 Prozent), zeigt eine Umfrage der Berliner Maklerfirma Homeday.

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Konsolidierung mit Kapital und Köpfen

Suchten Makler in der Vergangenheit Anschluss an einen Pool oder wollten zu einem anderen wechseln, lenkten sie den Blick meist auf die Provisionstabellen. Wettbewerb lief vor allem über die Vergütung und Produktpalette. Diese Zeiten sind vorbei. Natürlich spielen beide Kriterien noch eine Rolle, aber die entscheidende Frage lautet: Wie bewältigt der Pool des Vertrauens die Herausforderungen, die wegen der enorm schnellen und einschneidenden technischen Entwicklung entstehen?

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...