E&R bringt neues Hedgefonds-Zertifikat

Der von Martin Estlander und Kaj Rönnlund gemanagte er Global XL war bislang nur als Genussschein erhältlich. Jetzt wurde der Hedgefonds aus der Kategorie Managed Futures als Zertifikat von der britischen Barclays Bank emittiert. Der er Global XL (ISIN DE000BCOAYD8) hat gegenüber einem klassischen Investmentfonds, der in Aktien oder Anleihen investiert, den Vorteil, dass ihm nicht nur steigende Wertpapierkurse zu Gute kommen. Denn der Fonds hat auch die Möglichkeit, von fallenden Märkten durch Leerverkäufe zu profitieren. Darüber hinaus werden die Ertragspotenziale anderer Anlagemärkte wie der Währungs- und Rohstoffmärkte genutzt.

Für das Zertifikat fallen ein einmaliger Ausgabeaufschlag von maximal fünf Prozent sowie eine jährliche Management-vergütung von 3,5 Prozent an. Zudem wird eine Erfolgsbeteiligung von 20 Prozent fällig, die als Highwater Mark konzipiert ist.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.