Anzeige
10. November 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BHF-Bank öffnet CTA für Dritte

Die BHF-Bank, Frankfurt, hat das bankeigene Contractual TrustAgreement (CTA) für Dritte geöffnet. Die CTA-Dienstleistungen der BHF-BANK richten sichvornehmlich an mittelständische Unternehmen, die ihren Mitarbeitern Vorsorgelösungen wiedie arbeitgeber- oder mitarbeiterfinanzierte betriebliche Altersversorgung oder Arbeitszeit- beziehungsweise Wertkontenmodelle bieten wollen. Die Vorteile: Die Verbindung der Kapitaldeckung mit einem CTA ermöglicht den Unternehmen die Trennung der Pensionen vom operativen Geschäft und trägt so zur Verbesserung der Unternehmenskennzahlen bei.

Zudem lassen sich mit dem CTA Pensionen auch gegen Insolvenzfälle sichern, die der Pensionssicherungsverein (PSV) nicht abdeckt. Das CTA sichert z.B. Mitarbeitergelder in Entgeltumwandlungsmodellen schon vom ersten Tag an und nicht erst nach Ablauf der 2-jährigen Wartefrist. Bedeutsam ist auch die Sicherung von Pensionen oberhalb der Deckungsgrenze von 7.350 Euro pro Monat.

Das kann, laut BHF-Bank, vor allem für Geschäftsführer und Vorstände von Interesse sein. Die Plattformlösung der BHF-Bank ermöglicht die kostengünstige Nutzung des CTA, während für dieindividuelle Einrichtung eines CTA in der Regel ein hoher interner Projektaufwand und externeKosten von weit über 100.000 Euro entstehen.

Die zur Kapitaldeckung verwandten CTA-Fonds können maßgeschneidert auf die jeweiligeRisikostruktur und die Anforderungen des Unternehmens zugeschnitten und in höchster Qualitätgemanagt werden.Zudem haben Unternehmen die Möglichkeit, im Rahmen des CTA modular auf die leistungsstarken Fondsprodukte bzw. die spezialisierte Depotführung der BHF-Bank-TöchterFrankfurt-Trust und Frankfurter Fondsbank zuzugreifen.

Darüber hinaus steht denKunden rund um die Themen Asset Liability Management, Asset Allocation und Risk Budgetingdie marktführende Risikomanagement-Dienstleistung der BHF-Bank zur Verfügung.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Neuer Vertriebsvorstand für Interrisk: Stephan übernimmt

Die InterRisk bereitet sich frühzeitig auf einen Wechsel im Vorstand vor. Nach mehr als 33 Berufsjahren bei den InterRisk-Gesellschaften, davon 28 Jahre als verantwortlicher Vorstand für das Ressort „Vertrieb und Marketing“, wird Dietmar Willwert im Mai 2020 mit Erreichen der Altersgrenze planmäßig in Ruhestand gehen.

mehr ...

Immobilien

Hausbau: Wie sich Bereitstellungszinsen gering halten lassen

Bereitstellungszinsen können sich beim Hausbau schnell zum Kostentreiber entwickeln. Vor allem in der aktuell angespannten Marktsituation, wo Bauarbeiten oft erst sechs bis neun Monate nach Unterzeichnung des Vertrags beginnen, sollte man auf diese Extragebühren beim Baukredit besonders achten.

mehr ...

Investmentfonds

Ende des Handelskriegs?

China wählt einen ungewöhnlichen Weg, um den Handelsstreit mit den USA zu beenden. Nach Berichten des Nachrichtenportals “Bloomberg” will das Land US-Waren kaufen, um das Defizit auszugleichen. Das Angebot sei bereits von Anfang Januar.

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...