Anzeige
10. November 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BHF-Bank öffnet CTA für Dritte

Die BHF-Bank, Frankfurt, hat das bankeigene Contractual TrustAgreement (CTA) für Dritte geöffnet. Die CTA-Dienstleistungen der BHF-BANK richten sichvornehmlich an mittelständische Unternehmen, die ihren Mitarbeitern Vorsorgelösungen wiedie arbeitgeber- oder mitarbeiterfinanzierte betriebliche Altersversorgung oder Arbeitszeit- beziehungsweise Wertkontenmodelle bieten wollen. Die Vorteile: Die Verbindung der Kapitaldeckung mit einem CTA ermöglicht den Unternehmen die Trennung der Pensionen vom operativen Geschäft und trägt so zur Verbesserung der Unternehmenskennzahlen bei.

Zudem lassen sich mit dem CTA Pensionen auch gegen Insolvenzfälle sichern, die der Pensionssicherungsverein (PSV) nicht abdeckt. Das CTA sichert z.B. Mitarbeitergelder in Entgeltumwandlungsmodellen schon vom ersten Tag an und nicht erst nach Ablauf der 2-jährigen Wartefrist. Bedeutsam ist auch die Sicherung von Pensionen oberhalb der Deckungsgrenze von 7.350 Euro pro Monat.

Das kann, laut BHF-Bank, vor allem für Geschäftsführer und Vorstände von Interesse sein. Die Plattformlösung der BHF-Bank ermöglicht die kostengünstige Nutzung des CTA, während für dieindividuelle Einrichtung eines CTA in der Regel ein hoher interner Projektaufwand und externeKosten von weit über 100.000 Euro entstehen.

Die zur Kapitaldeckung verwandten CTA-Fonds können maßgeschneidert auf die jeweiligeRisikostruktur und die Anforderungen des Unternehmens zugeschnitten und in höchster Qualitätgemanagt werden.Zudem haben Unternehmen die Möglichkeit, im Rahmen des CTA modular auf die leistungsstarken Fondsprodukte bzw. die spezialisierte Depotführung der BHF-Bank-TöchterFrankfurt-Trust und Frankfurter Fondsbank zuzugreifen.

Darüber hinaus steht denKunden rund um die Themen Asset Liability Management, Asset Allocation und Risk Budgetingdie marktführende Risikomanagement-Dienstleistung der BHF-Bank zur Verfügung.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Talanx will bis 2022 Milliardengewinn erreichen

Der Versicherungskonzern Talanx (HDI) will nach seiner jüngsten Gewinnwarnung in einigen Jahren beim Überschuss die Milliardenmarke knacken. Das kündigte der neue Talanx-Chef Torsten Leue am Dienstag in Frankfurt an.

mehr ...

Immobilien

Grafik des Tages: Mieten steigen nicht nur in Großstädten rasant

Bisher konnten besonders Großstädter ein Lied von steigenden Mieten singen, mittlerweile hat der Preisanstieg auch die Klein- und Mittelstädte erreicht. Ab welchen Einwohnerzahlen die Steigerungen besonders gravierend sind.

mehr ...

Investmentfonds

Brüssels Dilemma

Die EU-Kommission hat den Haushaltsentwurf Italiens zurückgewiesen, doch die italienische Regierung hält an ihren Plänen fest. Beide Seiten müssen einen Kompromiss eingehen, um die Stabilität Europas nicht zu gefährden. Kommentar von Carsten Mumm, Donner & Reuschel

mehr ...

Berater

Bankenverband: Stresstest hat Stärken und Schwächen

Der Bankenverband BdB dämpft die Erwartungen an den diesjährigen Banken-Krisentest der europäischen Aufseher. So seien Stresstests keine Wunderwaffe, wie der BdB am Montag in Frankfurt erklärte.

mehr ...

Sachwertanlagen

CAV startet Spezialfonds für Solar-Autos

Der bayerische Asset Manager CAV Partners hat gemeinsam mit dem ökologischen Finanzdienstleister Grüne Sachwerte einen Spezial-AIF aufgelegt, der in ein Unternehmen investiert, das Elektroautos auf die Straße bringen will, die auch mit Solar-Unterstützung fahren.

mehr ...

Recht

Einmal Teilzeit und zurück? So funktioniert die Brückenteilzeit

Der Bundestag hat das neue Gesetz zum Rückkehrrecht von Teil- in Vollzeit verabschiedet. Arbeitnehmer in Unternehmen ab 45 Angestellten können ab 2019 die so genannte Brückenteilzeit wählen. Arbeitsrechtsexperten der Arag haben das Gesetz unter die Lupe genommen.

mehr ...