Anzeige
Anzeige
10. November 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BHF-Bank öffnet CTA für Dritte

Die BHF-Bank, Frankfurt, hat das bankeigene Contractual TrustAgreement (CTA) für Dritte geöffnet. Die CTA-Dienstleistungen der BHF-BANK richten sichvornehmlich an mittelständische Unternehmen, die ihren Mitarbeitern Vorsorgelösungen wiedie arbeitgeber- oder mitarbeiterfinanzierte betriebliche Altersversorgung oder Arbeitszeit- beziehungsweise Wertkontenmodelle bieten wollen. Die Vorteile: Die Verbindung der Kapitaldeckung mit einem CTA ermöglicht den Unternehmen die Trennung der Pensionen vom operativen Geschäft und trägt so zur Verbesserung der Unternehmenskennzahlen bei.

Zudem lassen sich mit dem CTA Pensionen auch gegen Insolvenzfälle sichern, die der Pensionssicherungsverein (PSV) nicht abdeckt. Das CTA sichert z.B. Mitarbeitergelder in Entgeltumwandlungsmodellen schon vom ersten Tag an und nicht erst nach Ablauf der 2-jährigen Wartefrist. Bedeutsam ist auch die Sicherung von Pensionen oberhalb der Deckungsgrenze von 7.350 Euro pro Monat.

Das kann, laut BHF-Bank, vor allem für Geschäftsführer und Vorstände von Interesse sein. Die Plattformlösung der BHF-Bank ermöglicht die kostengünstige Nutzung des CTA, während für dieindividuelle Einrichtung eines CTA in der Regel ein hoher interner Projektaufwand und externeKosten von weit über 100.000 Euro entstehen.

Die zur Kapitaldeckung verwandten CTA-Fonds können maßgeschneidert auf die jeweiligeRisikostruktur und die Anforderungen des Unternehmens zugeschnitten und in höchster Qualitätgemanagt werden.Zudem haben Unternehmen die Möglichkeit, im Rahmen des CTA modular auf die leistungsstarken Fondsprodukte bzw. die spezialisierte Depotführung der BHF-Bank-TöchterFrankfurt-Trust und Frankfurter Fondsbank zuzugreifen.

Darüber hinaus steht denKunden rund um die Themen Asset Liability Management, Asset Allocation und Risk Budgetingdie marktführende Risikomanagement-Dienstleistung der BHF-Bank zur Verfügung.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Honorarannahmeverbot (auch) für BGH-Richter

Es soll ein Honorarannahmeverbot für Versicherungsmakler eingeführt werden, da eine Vergütung die “Unabhängigkeit eines Versicherungsmaklers suggerieren” könnte. Kann nicht auch das Gegenteil eintreten und eine sehr großzügige Honorarvergütung die Unabhängigkeit gefährden?

mehr ...

Immobilien

Bauboom geht weiter – doch Wohnungsmangel bleibt

Der Boom im deutschen Wohnungsbau hält angesichts der starken Nachfrage an. Im vergangenen Jahr wurden 277.700 Wohnungen fertig gestellt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings liegt dies Zahl noch deutlich unter dem Bedarf.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

Bankenfusion: Frankfurter Volksbank und Volksbank Maingau schließen Kooperationsvertrag

Die Frankfurter Volksbank und die Vereinigte Volksbank Maingau wollen fusionieren. Hierzu haben die beiden Institute einen Kooperationsvertrag geschlossen. Der Zusammenschlusses soll noch im laufenden Jahr erfolgen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Bürgerenergie-Projekte dominieren erste Windkraft-Ausschreibung

Die Konsequenzen der aktuellen Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Onshore-Windparks sind mehr Wettbewerb, hohe Unsicherheit und weniger Investitionsobjekte. Kommentar von Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap global investors ag

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...