BVI: Auf Sparpläne setzen

Anleger können durch regelmäßiges Sparen mit Investmentfonds ein beachtliches Vermögen aufbauen.
So das Ergebnis der aktuellen Sparplanstatistik des BVI Bundesverband Investment und Asset Management. Aktienfonds-Sparpläne mit deutschem, europäischem oder globalem Anlageschwerpunkt brachten über einen Zeitraum von 30 Jahren durchschnittliche jährliche Renditen zwischen 8,3 Prozent und 9,7 Prozent. Mit Fondssparplänen führen schon relativ kleine, aber regelmäßige Einzahlungen durch den Zinseszinseffekt zu beachtlichen Ergebnissen, so der BVI.
Anleger, die beispielsweise seit Ende März 1977 monatlich 100 Euro in einen Aktienfonds mit Schwerpunkt Deutschland anlegten, erzielten bis zum Stichtag 31. März 2007 ein Endvermögen von durchschnittlich 194.974 Euro, bei einer Eigenleistung von insgesamt 36.000 Euro.Mit europaweit und global investierenden Aktienfonds konnten im 30-Jahreszeitraum so durchschnittlich 151.193 Euro beziehungsweise 152.208 Euro erreicht werden. Mischfonds mit Anlageschwerpunkt Deutschland brachten dem Anleger 158.977 Euro.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.