Ökovision Europe zugelassen

Die Kapitalanlagegesellschaft Ökoworld, Tochter der Versiko AG mit Sitz in Hilden, hat den Ökoworld Ökovision Europe (LU0309769247) hierzulande zum öffentlichen Vertrieb zugelassen.

Aus dem 400 Titel großen Anlageuniversum des Ökovision Classic werden für die neue Fondsvariante ausschließlich europäische Unternehmen gewählt. Voraussetzung ist, dass diese sich langfristig über nationale und internationale Standards hinaus engagieren. Investments im europäischen Wirtschaftsraum sollen vor allem für vorsichtige Anleger geeignet sein.

?Das bedeutet aber nicht, auf attraktive Renditechancen verzichten zu müssen“, erklärt Josef Pfannenstill, Vorstand der Versiko AG und Geschäftsführer der Ökoworld Lux S.A. ?Gerade in Europa finden wir viele bekannte Unternehmen, die mit innovativen Beiträgen die Chancen der Nachhaltigkeit ganz konsequent nutzen.? Der Fonds war bislang institutionellen Anlegern vorbehalten (cash-online berichtete hier). (mr)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.