Dexia AM: Renditepotenzial am Bosporus

Dexia Asset Management, die zentrale Vermögensverwaltung des internationalen Finanzkonzerns Dexia mit Hauptsitz in Brüssel hat zwei Türkei-Fonds aufgelegt.

Sowohl das Renten-Porfolio Dexia Bonds Turkey (Klasse C) (LU0344250278) als auch der Aktienfonds Dexia Equities L Turkey (Klasse C) (LU0344048284) werden lokal von der türkischen Dexia-Tochter Deniz Portfolio Management verwaltet. Fondsmanagerin Figen Kiliç ist Head of International Funds der Gesellschaft und vertraut bei ihren Investments auf die anhaltende Wachstumsstärke und den hohen Realzins im Schwellenland am Bosporus.

Benchmark des auf türkische Staats- und Unternehemsanleihen ausgerichteten Rentenfonds ist der JP Morgan GBI-EM Turkey, er soll auf Dreijahressicht um 100 Basispunkte geschlagen werden. Mit ihrer Aktienauswahl will Kiliç die Performance des MSCI Turkey um zwei Prozent übertreffen und setzt dazu auf Titel des türkischen Leitindex ISE National 100.

?Durch die Vor-Ort-Präsenz von Deniz PM können wir einen kombinierten Investmentprozess umsetzen. Die lokale Einzeltitel-Analyse und klassisches Stock-Picking wird unterstützt von quantitativen Analysen des Dexia-Research in Brüssel?, sagt Achim Gilbert, Head of Institutional Sales & Distribution bei Dexia AM Deutschland.

Beide Fonds sind in türkischer Lira denominiert und kosten jährlich 1,5 (Renten) beziehungsweise 1,6 Prozent (Aktien) Managementgebühr. Der Ausgabeaufschlag liegt bei 2,5 (Renten) und 3,5 Prozent (Aktien). (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.