Sattes Minus für FT-Anleger

Mehr als ein Jahr hat es gedauert: Am 21. August 2008 wird die Fondsgesellschaft Frankfurt-Trust den FT ABS-Plus wieder für Anteilsausgaben und -rücknahmen öffnen. Mit drastischen Verlusten für die Anleger.

Die Anteilspreisberechnung war am 6. August vergangenen Jahres wegen des im Zuge der Subprime-Krise zusammenbrechenden Marktes für Asset Backed Securities, kurz ABS, ausgesetzt worden (cash-online berichtete hier). Investoren konnten ihre Anteile damit nicht mehr veräußern.

Der Anteilspreis bei Öffnung soll nach Unternehmensangaben wegen hoher Liquiditätsabschläge auf die Bewertungskurse bei etwa 29 Euro liegen. Kurz vor der Schließung war der Preis bereits von knapp 43 Euro auf gut 37 Euro abgestürzt.

Durch die Öffnung sollen Anleger wieder über ihr ABS-Engagement entscheiden können. ?Da wir unverändert von einer deutlichen Erholung des Marktes ausgehen, empfehlen wir unseren Anlegern, das Engagement im FT ABS-Plus auf Sicht der nächsten zwei bis drei Jahre beizubehalten? , erklärt Karl Stäcker, Sprecher der Geschäftsführung. Die Erwartung einer früheren Erholung an den ABS-Märkten habe sich bis dato leider nicht erfüllt. (mr)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.