9. Juni 2010, 16:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Absolute-Return-Schwellenlandfonds von GAM

Die Investmentgesellschaft GAM hat einen Schwellenlandfonds zum Vertrieb hierzulande zugelassen, der Rendite in jeder Marktlage verspricht. Diesem Anspruch will der GAM Star Emerging Market Rates (IE00B5TN9J68) mit ausgeklügelten Anleihen- und  Währungsstrategien speziell für aufstrebende Volkswirtschaften gerecht werden.

Jesus-127x150 in Absolute-Return-Schwellenlandfonds von GAMCaroline Gorman und Paul McNamara managen den Fonds gemeinsam und streben eine jährliche Performance von zehn Prozent über dem Geldmarktzins Libor an. Die Beiden verfolgen einen Top-Down-Ansatz mit derzeit 33 Ländern aus den Regionen Lateinamerika, Afrika, Osteuropa, Mittlerer Osten und Asien. Der Fonds ist nach den europäischen Ucits-Regularien konzipiert.

„Wir glauben, dass es allgemeine Indikatoren gibt, aus denen man unmittelbar bevorstehende wirtschaftliche Trendwenden in den Schwellenländern systematisch ableiten kann“, erklärt McNamara seinen Ansatz. “Dazu gehören beispielsweise eine wachsende Inflation oder sinkende Währungsreserven.”

Auf dieser Basis wollen McNamara und Gorman ermitteln, in welchen Ländern mit einer deutlichen Erholung, einer massiven Währungsabwertung oder wirtschaftlichen Ausfällen zu rechnen ist.

Anleger entrichten neben dem fünfprozentigen Ausgabeaufschlag eine jährliche Management Fee von 1,5 Prozent und außerdem ein Fünftel der über den Geldmarktzins hinausgehenden Rendite. (mr)

Foto: Shutterstock

2 Kommentare

  1. […] nicht einhalten, unabhängig vom allgemeinen Marktgeschehen Gewinne einzufahren. …WeiterlesenJun09Absolute-Return-Schwellenlandfonds von GAM – cash-online.decash-online.deDie Investmentgesellschaft GAM hat einen Schwellenlandfonds zum Vertrieb hierzulande […]

    Pingback von absolute return | buzzlogs — 12. Juni 2010 @ 02:15

  2. […] eine positive Performance für die meisten Fonds aus, die Gewinne sind vor dem …WeiterlesenJun09Absolute-Return-Schwellenlandfonds von GAM – cash-online.decash-online.deCaroline Gorman und Paul McNamara managen den Fonds gemeinsam und streben eine […]

    Pingback von fonds performance | buzzlogs — 11. Juni 2010 @ 07:50

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Versicherer aus Liechtenstein verliert die Geschäftserlaubnis

Die Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein hat den Versicherungsbestand des liechtensteinischen Lebensversicherers Sikura Leben AG mit sofortiger Wirkung auf die liechtensteinische Quantum Leben AG übertragen. Außerdem wurde der Sikura Leben AG die Erlaubnis zum Geschäftsbetrieb entzogen.

mehr ...

Immobilien

“German Angst” – deutsche Sehnsucht nach Krisen

Trotz positiver Rahmenbedingungen werden düstere Prognosen gepflegt und „German Angst, das Gespenst der Wohnfühlgesellschaft geht um. Dabei gibt es gerade in der Immobilienbranche keinen Grund für Pessimismus – angesichts  eines beispiellosen Wertzuwachs mit Immobilien seit Jahrzehnten. Ein Kommentar von Theodor J. Tantzen, Prinz von Preussen Grundbesitz AG.

mehr ...

Investmentfonds

Zentralbank-Antibiotikum verliert an Wirkung

Die Kapitalmärkte liegen im Schatten des Coronavirus, Die niedrigen Zinsen der Notenbanken können die Lage aber offensichtlich auch nicht mehr kitten. Ein Kommentar von David Wehner, Senior Portfoliomanager bei der Do Investment AG.

mehr ...

Berater

BaFin untersagt zwei weitere Online-Handelsplattformen

Die Finanzaufsicht BaFin hat gegenüber einem Unternehmen aus Großbritannien und einem Anbieter aus Bulgarien die Einstellung bestimmter Online-Angebote an deutsche Kunden angeordnet. Sie warnt zudem erneut vor der “Vielzahl von potenziell unseriösen Handelsplattformen”.

mehr ...

Sachwertanlagen

Thomas Lloyd startet Solarprojekt in Indien

Der Asset Manager ThomasLloyd gab heute bekannt, dass das Beteiligungsunternehmen des Unternehmens SolarArise India Projects Private Limited („SolarArise“) Jakson Limited den ersten Teil einer Baufreigabe (Notice to Proceed, NTP) für den Baubeginn des neuen 75-MW-Solarkraftwerks in Uttar Pradesh erteilt hat.

mehr ...

Recht

Gericht: Paypal-AGB mit 80 Seiten nicht zu lang

Auch wenn die Geschäftsbedingungen von Paypal ausgedruckt mehr als 80 Seiten lang sind – das macht sie nach einem Gerichtsbeschluss nicht automatisch zu lang und unwirksam. Deutsche Verbraucherschützer erlitten mit der Entscheidung des Oberlandesgerichts Köln auch in zweiter Instanz einen Rückschlag in ihrem Kampf für überschaubare Nutzungsregeln. (Az. 6 U 184/19)

mehr ...