Anzeige
27. Oktober 2010, 13:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Das Pippi-Langstrumpf-Prinzip in der Finanz- und Geldpolitik

Als Kinder haben wir wahrscheinlich alle Pippi Langstrumpf geliebt, die sich mit Erfolg allen Zwängen der Welt widersetzte und konsequent ihr Lebensmotto verfolgte: „Ich mach’ mir die Welt, wie sie mir gefällt.“

Robert-halver-teaser-Dc1348 in Das Pippi-Langstrumpf-Prinzip in der Finanz- und Geldpolitik

Mich persönlich hat insbesondere gefreut, dass diese schwedische Göre keinerlei Konsequenzen ihres Handelns zu befürchten hat.

Ähnlichkeiten mit der aktuellen Finanz- und Geldpolitik sind unverkennbar. Auch hier hat man sich den Zwängen der Stabilität und der marktwirtschaftlichen Preisfindung entledigt. Stattdessen wird eine Politik des Füllhorns und der staatlichen Einmischung praktiziert.

Deutlich wird dies am Beispiel der USA. Um die Fixkosten auf ihre dramatische Staatsschuld, also die Zinsen, zu erwirtschaften, brauchen die USA dringend Wachstum. Eine Rezession würde diese angeschlagene Volkswirtschaft nicht lange aushalten. Die Staatsnachfrage muss also die private Nachfrage ersetzen. Na, wenn das kein Alibi ist, die Sparbemühungen kräftig zu vernachlässigen.

An dieser Stelle bin ich gespannt, wie lange das Rezessionssparen zum Beispiel in Großbritannien oder auch Griechenland anhalten kann. Sparen, Wirtschaftswachstum generieren und Schulden zurückzahlen sind vielleicht beim Überraschungsei möglich, nicht aber in einer prekären Volkswirtschaft. Immerhin hat man in einer deutsch-französischen Kungelei die automatische Bestrafung von Defizitsündern zugunsten einer Verhandlungslösung aufgegeben. Da werden sicherlich Schlupflöcher für etwas mehr In- und weniger Stabilität gefunden werden.

Konjunkturelle Schützenhilfe erhält die Finanz- von der Geldpolitik, die sich ihre Welt auch passend zurechtbiegt. War früher noch die Bekämpfung der Inflation ein Ziel von Notenbanken, so ist es heute deren Generierung. In den USA soll der Konsument über höhere Inflationsraten heute kaufen, weil es morgen teurer wird. Ganz nebenbei wird damit – als Abfallprodukt – auch die Staatsverschuldung real weginflationiert.

Lesen Sie auf Seite Zwei, warum “Freibier für alle” zu einem üblen Kater führen kann.

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Zuschusspflicht bei Betriebsrente: Arbeitgeber kennen Vorgaben nicht

Seit dem 1. Januar 2019 gilt eine Zuschusspflicht bei Betriebsrenten. Doch nur 17 Prozent der Arbeitgeber kennen die Vorgaben. Entsprechend hoch ist der Beratungsbedarf. Insbesondere bei Klein- und Mittelständlern. Die Signal Iduna bietet nun Unternehmen Hilfe bei der Umsetzung an.

mehr ...

Immobilien

Mietpreise: Dynamik ist gestoppt

Bislang gab es bei den Mietpreisen im Bereich Wohnimmobilien oft kein Halten. Nach Erhebung jüngster Zahlen für das 4. Quartal 2018 durch das Researchinstitut Empirica ändert sich nunmehr zumindest die Tendenz. Ob daraus ein Trend wird, bleibt abzuwarten. 

mehr ...

Investmentfonds

Larry Fink: “Die Welt braucht Ihre Führungsstärke”

Larry Fink, Chairman und Chief Executive Officer von Blackrock, richtet sich auch in diesem Jahr wieder mit einem Brief an die Vorstände der Unternehmen, in die Blackrock im Auftrag seiner Kunden investiert. Seine Forderungen an die Unternehmen sowie seine Erinnerung an deren Verantwortung für Gesellschaft und Wirtschaft sind vehement. Der komplette Brief Finks an die CEOs der Gesellschaften.

mehr ...

Berater

Formaxx erweitert Vorstand

Die Formaxx AG, Eschborn, verstärkt seinen Vorstand. Mit Wirkung zum 1.. März 2019 ist Lars Breustedt neu in den Vorstand der Eschborner Finanzberatungsgesellschaft berufen worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

mehr ...