- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

HSBC legt neuen Absolute-Return-Fonds auf

Die Fondsgesellschaft HSBC Global Asset Management (Deutschland) bietet ihren Absolute-Return-Fonds HSBC GIF European Equity Alpha (LU0489667138) ab sofort auch für deutsche Privatanleger an. Bislang war das Produkt mit einem Anlagespektrum von etwa 700 europäischen Aktien und Aktienderivaten Profi-Investoren vorbehalten.

Fondsmanager Vis Nayar

„Der neue Fonds ist jedoch kein reiner Klon des für institutionelle Anleger konzipierten European Alpha Fonds. Denn der Publikumsfonds ist auf tägliche Liquidität sowie ein größeres Fondsvolumen ausgerichtet“, erklärt Fondsmanager Vis Nayar. Team und Anlagephilosophie seien allerdings bei beiden Varianten identisch.

Nayar filtert aus dem Anlageuniversum zunächst rund 80 Werte. „Zur Risikostreuung bauen wir mehr Short- als Long-Positionen auf. Optimalerweise wird die Verteilung 45 Short zu 35 Long aussehen“, sagt der Fondsmanager.

„Wir streben eine aktienähnliche Rendite bei einem annualisierten Volatilitätsziel von maximal zehn Prozent und täglicher Liquidität an, wobei die Korrelation zu europäischen Aktien minimal sein soll“, so Nayar weiter. Er will Preisdifferenzen mit Hilfe aufeinander abgestimmter quantitativer und qualitativer Strategien nutzen.

Anleger sollten bedenken, dass der Preis derivativer Finanzinstrumente sehr volatil sein könne, warnt HSBC Global AM. Investments könnten Verluste mit sich bringen, die über den Anlagebetrag hinausgehen. Zudem bestünden bei Geschäften an unregulierten Märkten Ausfallrisiken der Kontrahenten, so die Vermögensverwaltung der britischen Großbank weiter.

Wer sich davon nicht abschrecken lässt, zahlt 1,5 Prozent jährliche Verwaltungsgebühr und eine performanceabhängige Vergütung von 20 Prozent auf den Betrag, um den der Nettoanteilspreis den Geldmarktsatz Ein-Monats-Euribor übersteigt. Der Ausgabeaufschlag liegt bei 5,54 Prozent. (hb)

Foto: HSBC