Threadneedle: Absolute Return in Schwellenländern

Die britische Fondsgesellschaft Threadneedle hat ein neues Schwellenmarktprodukt mit Absolute-Return-Konzept vorgestellt und verspricht Anteilseignern des Threadneedle (Lux) Absolute Return Emerging Market Macro Fund (LU0515765609) unkorrelierte und marktneutrale
Renditen.

Singapur HafenFondsmanager Richard House, Head of Emerging Market Debt, investiert auch über Derivate bevorzugt in Schuldtitel und Währungen aus Schwellenländern. Anleihen und Währungen von Nicht-Schwellenländern, Geldmarktinstrumente und geldmarktnahe Anlagen kauft er ebenfalls, Aktien hingegen nicht.

House Ziel ist eine jährliche Rendite von 7,5 bis 12,5 Prozent. Nach einer Benchmark muss er sich nicht richten. Die Investments sollen an den makroökonomischen Entwicklungen ausgerichtet sein.

Werner Kolitsch, Head of Germany and Austria bei Threadneedle: „Die Gewichtungen in der Weltwirtschaft ändern sich. Anleger investieren verstärkt in Schwellenmärkte und streben im aktuellen Niedrigzinsumfeld nach starken risikoadjustierten Renditen. Diese soll der Fonds erzielen und mit seinem ausgeklügelten Risikomanagement den Kundenanforderungen nach mehr Risiko-Transparenz gerecht werden wird.“

Fünf Prozent Aufschlag kostet die Ausgabe der Fondsanteile. Die Verwaltungsgebühr beträgt jährlich 1,25  Prozent. Eine Performance Fee in Höhe von 20 Prozent auf den erzielten Mehrwert kommt hinzu. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.