Aktienfonds führen Fondsabsatz an

Anleger haben Investmentfonds im Juli rund 6,6 Milliarden Euro anvertraut. Aktienfonds führen die Absatzliste laut einer aktuellen Statistik des Bundesverbands Investment und Asset Management (BVI) an.

exchangeBei den Publikumsfonds verzeichneten Aktienfonds  demnach einen Nettozufluss von 4,1 Milliarden Euro, Rentenfonds 1,1 Milliarden Euro und offene Immobilienfonds 0,2 Mrd. Euro. Ebenfalls 0,2 Milliarden haben Anleger aus Mischfonds abgezogen, 0,5 Milliarden Euro aus wertgesicherten Fonds.

Thomas Richter, Hauptgeschäftsführer des BVI, erklärt: „Bei den Publikumsfonds, die per Saldo 3,9 Mrd. Euro einsammelten, favorisieren die Anleger Fonds, die jeweils klar fokussiert in die klassischen Assetklassen Aktien, Anleihen oder Immobilien investieren.“ Aus Vermögen, das außerhalb von Investmentfonds gemangt wird, sind dagegen rund 3,2 Milliarden Euro abgeflossen.

Außerdem hat der Branchenverband Geldmarktfonds neu klassifiziert: „Gemäß der überarbeiteten Klassifizierung finden die Anleger in der Rubrik der Geldmarktfonds ausschließlich risikoarme Produkte“, so Richter. Die Umgruppierung folge den seit 1. Juli 2011 europaweit geltenden Regelungen für Geldmarktfonds, die von der Europäischen Aufsichtsbehörde (ESMA) festgelegt wurden.

Circa zwei Drittel der bisher als Geldmarktfonds geführten Produkte werden ab sofort in den BVI-Statistiken als Rentenfonds gelistet. Damit verwalten die Investmentgesellschaften per Ende Juli nun 11,9 Milliarden Euro in Geldmarktfonds und 183,6 Milliarden Euro in Rentenfonds. (mr)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.