19. April 2011, 11:56
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Alfred Platow: Nachhaltigkeit ist keine isolierte Öko-Branche

Cash.: Sind die Themen Ökologie und Ethik in den Firmen nicht bereits soweit etabliert, dass sie gar keiner eigenständigen Berücksichtigung als Kriterium in der Kapitalanlage bedürfen?

Platow: Noch ist diese Vorstellung ein weiter Weg. Ich rechne damit, dass in 50 Jahren rund 70 Prozent der Firmen weltweit nach öklogischen und ethischen Grundsätzen produzieren. Das ist auch notwendig, denn zu diesem Zeitpunkt werden wir uns mit ganz anderen Problemen beschäftigen müssen. Wir steuern mit großem Tempo auf eine Nahrungskrise zu. Das wird das Megathema der kommenden Jahrzehnte sein. Binnen der genannten Frist werden wir rund neun Milliarden Menschen auf dem Planeten haben, die natürlich ernährt werden wollen. Mit den derzeitigen Möglichkeiten, ist dies völlig ausgeschlossen.

Cash.: Wie sehen die Pläne des Alfred Platow in der Zukunft aus?

Platow: Ich werde mich mit Nachdruck dafür einsetzen, dass mein Unternehmen wieder stärker in eine internationale Strategie kommt. Die beendete Zusammenarbeit mit dem insolventen Fortis-Konzern war auf internationale Expansion ausgerichtet und sollte sich natürlich anders entwickeln. Etwas Vergleichbares sollte in den kommenden ein bis zwei Jahren entstehen. Ich setze bei unseren Expansionsplänen große Hoffnungen auf den deutschsprachigen europäischen Raum. Besonderes Augenmerk liegt aber auch auf Großbritannien.

Interview: Frank Milewski

Foto: Cash.

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...