- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Europas Markt für nachhaltige Fonds wächst

Trotz der kräftigen Börsenturbulenzen in den Sommermonaten legt der Markt für nachhaltige Investmentfonds zu. Dies ermitteln die Research- und Rating-Agenturen Vigeo und Morningstar in einer gemeinsamen Analyse.

Demnach sind die in SRI-Portfolios gemanagten Assets auf einem neuen Allzeithoch von 84 Milliarden Euro. Dies entspricht einem Zuwachs von zwölf Prozent im Jahresvergleich. Privaten Anlegern werden zurzeit insgesamt 886 Investmentfonds angeboten, die insbesondere ökologischen, sozialen und ethischen Anforderungen genügen, ein Plus von einem Prozent.

Frankreich bleibt der wichtigste nationale Absatzmarkt, rund 38 Prozent des europäischen Marktes entfallen auf das Land. Die Briten folgen mit etwa 15 Prozent, knapp dahinter die Schweiz.

SRI-Investments prosperieren in den Benelux-Staaten

Weitere Resultate: In Belgien ist der Anteil der SRI-Investmentfonds am Gesamtmarkt mit 8,8 Prozent am höchsten. Am schnellsten holen die Niederlande auf, statt 3,7 Prozent im Vorjahr werden nun 5,1 Prozent in nachhaltigen Investmentfonds angelegt.

Mit dem Deka-Stiftungen Balance Fund landet der erste deutsche Fonds in den Top-10 der größten europäischen Portfolios.

Wie in den Vorjahren hat der Anteil von Rentenfonds gegenüber Aktien- und Mischfonds zugelegt. Der Equity-Anteil bleibt mit 48 Prozent aber dominant. Insgesamt haben nachhaltige Publikumsfonds einen Marktanteil von 1,4 Prozent, im Vorjahr waren es 1,3 Prozent.

Neue Schwergewichte in den Portfolios: Pharmakonzern Novartis und Technologielieferant Siemens sind laut Vigeo unter den größten zehn Top-Holdings angekommen.