- Finanznachrichten auf Cash.Online - https://www.cash-online.de -

Ishares listet drei ETFs mit Währungsschutz

Die Blackrock-ETF-Tochter Ishares ist mit sechs neuen Aktien-Indexfonds an der Deutschen Börse vertreten. Drei der neuen Produkte sind gegen Wechselkursrisiken geschützt.

Der Ishares MSCI Japan Monthly Eur Hedged (DE000A1H53P0) bildet die Performance der Aktienmärkte in Japan ab. Die Gesamtkostenquote beträgt jährlich 0,64 Prozent.

Wer sein Investment noch breiter aufstellen will, kann mit dem Ishares MSCI World Monthly Eur Hedged (DE000A1H53Q8) in die internationalen Aktienmärkte der Industrieländer investieren. Die Kosten liegen bei 0,55 Prozent pro Jahr.

Der ETF Ishares S&P 500 Monthly Eur Hedged (DE000A1H53N5) setzt auf die Wertentwicklung der 500 größten US-Aktiengesellschaften. Die Gebühren kosten 0,45 Prozent per annum.

Alle drei Indexfonds kommen als währungsgesicherte Variante auf den deutschen Markt, sodass Wechselkursschwankungen zwischen Euro und US-Dollar ausgeschlossen werden sollen.

Darüber hinaus hat der Anbieter den Ishares MSCI Russia Capped Swap (DE000A1H53L9) listen lassen. Der zugrundeliegende Index setzt sich aus den Bestandteilen des russischen Standard-Index, dem MSCI Russia, zusammen. Zurzeit umfasst er ausschließlich Russland. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,74 Prozent jährlich.

Der fünfte neue ETF ist der Ishares S&P CNX Nifty India Swap (DE000A1H53K1). Er folgt der Performance von 50 Aktien aus 22 Sektoren der indischen Wirtschaft und damit etwa 55 Prozent der gesamten Marktkapitalisierung der National Stock Exchange of India. Die Kosten betragen 0,85 Prozent pro Jahr.

Das ETF-Sixpack wird komplettiert vom Ishares MSCI USA (E000A1H53M7), der den gleichnamigen US-Aktienindex abbildet. Anleger zahlen dafür 0,40 Prozent jährlich.

Das Produktangebot im XTF-Segment der Deutschen Börse steigt damit auf insgesamt 797 börsengelistete ETFs. (hb)

Foto: Shutterstock